1. Lokales
  2. Nordkreis

LED-Beleuchtung für Grengracht-Sporthalle in Baesweiler: Mehr Durchblick für Sportler und Schüler

LED-Beleuchtung für Grengracht-Sporthalle in Baesweiler : Mehr Durchblick für Sportler und Schüler

Pünktlich zum neuen Schuljahr greift die Maßnahme, die den Schülern der Grengrachtschule und auch Sport treibenden Vereinen einen besseren Durchblick verschafft.

Die Hallenbeleuchtung der Sporthalle an der Grengracht erstrahlt im neuen LED-Licht. Vertreter der Stadt Baesweiler und des Energieuntenehmens „Innogy“ inspizierten die Installierung dieser Energieeffizienzmaßnahme und fanden erhellende Worte für den Schritt, der die Stadt Baesweiler jährlich etwa 10.400 Euro an Ausgaben sparen lässt. 35 Leuchtstellen wurden umgerüstet.

Das nahmen Baesweilers Bürgermeister Dr. Willi Linkens sowie die Technische Beigeordnete Iris Tomzcak-Pestel. Hochbauamtsleiter Ralf Peters („Wir mussten schnell handeln und konnten auch schnell Abhilfe schaffen“) ebenso gerne zur Kenntnis wie auch Grengrachtschulleiter Axel Schiffer und nicht zuletzt auch Sarah Thissen, Kommunalbetreuerin der „innogy Westenergie“ GmbH. Bürgermeister Linkens hob unter anderem „die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Innogy GmbH“ hervor, die auch an weiteren Projekten in der Stadt beteiligt ist. „Wir freuen uns, dass Ihre Stadtkasse durch die Umrüstung entlastet wird“, sagte Sarah Thissen.

Linkens und Iris Tomczak-Pestel legten dar, dass man neben dem geldwerten Vorteil auch eine Reduzierung des Kohlendioxides erreichen werde. Die neuen Lampen erreichen eine bessere Ausleuchtung bei einer Verringerung der Anschlussleistung um über 60 Prozent gegenüber den bisher benutzten Leuchten. „Als regionaler Dienstleister setzen wir auf diesem Weg gemeinsam mit den Kommunen Maßnahmen zur Energieeffizienz um. Wir sehen diesen Schritt der Zusammenarbeit auch als einen Schritt für mehr Standortqualität und Wertschöpfung der Region an“, so Thissen.