1. Lokales
  2. Nordkreis

6730 Menschen auf Jobsuche: Mehr Arbeitslose im Nordkreis zu verzeichnen

6730 Menschen auf Jobsuche : Mehr Arbeitslose im Nordkreis zu verzeichnen

Die Arbeitslosigkeit ist von März auf April um 675 auf 6730 Personen gestiegen. Das waren 1002 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 7,7 Prozent (März: 6,9). vor einem Jahr belief sie sich auf 6,6 Prozent. Dabei meldeten sich 1426 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 265 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 752 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–535). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5402 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 278 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 4233 Abmeldungen von Arbeitslosen (–517).

Bestand an Arbeitsstellen

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 93 Stellen auf 984 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 200 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im April 81 neue Arbeitsstellen, 139 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 633 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 276 Menschen.

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB III von März auf April um 285 auf 2.481 Personen gestiegen. Das waren 532 Arbeitslose mehr als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 2,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 2,2 Prozent. Dabei meldeten sich 713 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 111 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 425 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–180). Seit Beginn des Jahres gab es 2856 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 239 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 2.113 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (–116).

Insgesamt 41.818 Arbeitslose

In Städteregion Aachen, Kreis Düren und Kreis Heinsberg waren Ende April insgesamt 41.818 Menschen arbeitslos gemeldet. Das ergibt eine Arbeitslosenquote von 7,2 Prozent. Im Vergleich zum März mit 38.097 (Quote: 6,5) ist die Zahl arbeitsloser Menschen um fast zehn Prozent gestiegen, im Vergleich zum Vorjahr mit 37.028 (Quote: 6,4) sogar deutlich um knapp 13 Prozent.