Baesweiler: Mattie Bovens aus den Niederlanden wird „süßer Prinz“ in Beggendorf

Baesweiler: Mattie Bovens aus den Niederlanden wird „süßer Prinz“ in Beggendorf

Ein buntes Zeichen karnevalistischer Völkerverständigung setzen Beggendorfs Jecken. An der repräsentativen Spitze der Gesellschaft Rot-Weiße Funken wird ein Mann aus „Oranje“ stehen. Prinz Mattie Bovens wird der Leiter des Dreigestirns sein, das am Freitag, 11. November, in der EWV-Bürgerhalle ab 19.30 Uhr proklamiert wird.

Begleitet wird der „süße Prinz“, er ist Konditor von Beruf, von Bauer Willi Plum und Jungfrau Sascha Rösch. Bei einem ersten Treffen und der Vorstellung des aus der Nähe von Valkenburg stammenden Prinzen könnte sich die künftige Tollität schon ihren Spitznamen selbst verabreicht haben.

Der Konditormeister fuhr eine ganze Palette Berliner auf und könnte als „Prinz Puffel“ in die Geschichte der KG eingehen. Das Dreigestirn aus der Altstadt hat sich zudem einen prominenten Prinzenführer geangelt. Uwe „Backe“ Rösch war im vergangenen Jahr Tollität.

Zum Hofstaat, den KG-Vorsitzender Bernd Thelen vorstellte, gehören auch Josef Boymanns, Heinz Königstein und Mike Dammrich. Auch Beggendorfs jecke Kinder bekommen ihre Tollität(in). Lucy Springmann, zehnjährige Neu-Gymnasiastin und Tanzmariechen der Funken, wird den närrischen Nachwuchs durch die Session führen.

Mehr von Aachener Zeitung