1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Mahnende Worte für mehr Wir-Gefühl

Alsdorf : Mahnende Worte für mehr Wir-Gefühl

„Wer von Ihnen wohnt in Zopp? Und wer von Ihnen wiederum hat zuletzt Warden besucht?” Mit solchen Fragen überraschte der Aachener Professor Helmut Breuer die Besucher des Neujahrsempfangs bei seinem Gastvortrag „Alsdorf - ein starkes Stück Region Aachen”.

Was der emeritierte Wirtschaftsgeograph und Honorarkonsul der Niederlande damit vermitteln wollte: Kennen die Alsdorfer, die nach der kommunalen Neugliederung erst seit 1972 in einer gemeinsamen Kommune leben, überhaupt ihre Stadt? Ein Alsdorf-Bewusstsein, ein „Wir-Gefühl”, könne wohl nur entstehen durch ein besseres Sich-Kennenlernen.

Im Übrigen standen die Überlegungen des Professors über die Zukunft Alsdorfs ganz im Zeichen einer erwünschten erfolgreichen Positionierung in der Städteregion Aachen und im Dreiländereck der Euregio Maas-Rhein. Auf die Euregio, die Städteregion und die Stadt Alsdorf warte eine Zukunft, die unter diesen Schlagworten erfolgreich gestaltet werden könnte: „Europäisch denken, regional handeln - und lokal fit sein.”