Würselen: „Lust auf Kunst“-Gruppe ist wieder unterwegs

Würselen: „Lust auf Kunst“-Gruppe ist wieder unterwegs

Die Lust auf Kunst-Gruppe St. Sebastian, die sich nun schon seit 1999 monatlich aufmacht, um neue Ziele zu erkunden, startet am Samstag, 30. Januar, mit dem Besuch der Philharmonie in Köln in das neue Jahr.

Werke von Debussy, Dutileux und Franck stehen auf dem Programm des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin RSB) unter der Leitung von Marek Janowki. Die Abfahrt erfolgt um 17 Uhr. Das berühmte „Wasser von Köln“ hat eine lange Geschichte.

Am 13. Juli 1709 wurde das Unternehmen von Johann Maria Farina gegenüber dem „Jülichs Platz“ gründet. Zu einer privaten Führung durch das Stammhaus steht der Bus am Donnerstag, 18. Februar, um 12.30 Ur an der Drischer Straße bereit. Im Anschluss daran erfolgt der Ausklang im „Marienbild“.

Bei der für März geplanten Fahrt werden Grenzen überschritten. In Zusammenarbeit mit dem Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian wird die imposante Landkommende Alden Biesen in Belgien das Ziel sein. Infos zu Kosten sowie Anmeldungen bei Rosemarie Sommer, Telefon 02405/91636.

Auskünfte erteilt auch Hubert Wickerath, Telefon 02405/426477. Am Sonntag, 24. Januar, 10 Uhr, gedenkt die Gruppe im Gottesdienst ihrer Verstorbenen.

(ehg)
Mehr von Aachener Zeitung