Würselen: Lkw und Auto stoßen zusammen: 35.000 Euro Schaden

Würselen: Lkw und Auto stoßen zusammen: 35.000 Euro Schaden

Ein 76-Jähriger Autofahrer ist am Donnerstag auf der B57 mit einem Lkw zusammengestoßen. Dabei geriet der Wagen des Mannes in Brand. Es entstand ein geschätzter Schaden von rund 35.000 Euro, teilte die Polizei mit.

Der Autofahrer war am frühen Nachmittag aus bisher ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und auf der Kreuzung Birk mit dem Lkw zusammengeprallt.

Der Fahrer des Autos konnte sich befreien, kurz bevor dieser in Flammen aufging. Der Autofahrer und der 24-jährige Lkw-Fahrer aus Eynatten wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Würselen löschte den Brand. Die B57 war eine Dreiviertelstunde vollgesperrt, eineinhalb Stunden in Richtung Alsdorf.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung