Alsdorf: Lkw gerät auf Grünstreifen in Schieflage

Alsdorf: Lkw gerät auf Grünstreifen in Schieflage

Mit den Folgen der fortlaufenden Regenfälle hatten am Mittwoch ein Lkw-Fahrer und die Alsdorfer Feuerwehr zu kämpfen. Gegen 11 Uhr war der Laster auf der Eisenbahnstraße in Busch unterwegs.

Dort geriet der Fahrer beim Rangieren in den aufgeweichten Grünstreifen, der sofort unter dem Gewicht nachgab, so dass der Wagen zur Seite wegsackte.

Die Feuerwehr hatte zunächst versucht, das Fahrzeug mit Hebekissen wieder aufzurichten. Doch erst mit Hilfe eines Krans gelang es schließlich, den Laster wieder zu stabilisieren und zurück auf die Fahrbahn zu bringen. Gut zweieinhalb Stunden lang dauerte diese aufwändige Prozedur.

Mehr von Aachener Zeitung