Live-Music-Event mit Jens Lüttgen alias Coalminer’s Son

Im O-Club des Cinetowers : Live-Music-Event mit „Schmeisig“ und „Caught in the Act“ in Alsdorf

Seit nunmehr sechs Jahren plant und organisiert der Alsdorfer René Bontenbroich eine Veranstaltung mit herausragenden Musikern und von Jahr zu Jahr steigen die Besucherzahlen im O-Club des Cinetowers in Alsdorf.

Der „Supporting Act“ in diesem Jahr ist kein geringerer als die furiosen Jungs von „Schmeisig“. Seit 13 Jahren präsentieren die sympathischen Kölner mit Cajon, Banjo, Bouzouki, Gitarren, Bass und fünf Gesängen die Hits der letzten Jahrzehnte in neuen akustischen Gewändern.

Bei unzähligen Kneipenfestivals, Open-Airs und sonstigen Festen bieten sie ihre eigene Vorstellung von Gassenhauern: Gespielt wird ein bunter Mix aus Countryklassikern über irische Folksongs, Punk-Rock und Heavy-Metalhymnen bis zu kölschem Liedgut und Technohits alles, was der Band zwischen die Plektren kommt. Allzu ernst sollte man auch Ikonen des Rock'n'Roll nicht nehmen, wenn man ein Konzert von „Schmeisig“ besucht. Mit diesem breit gestreuten Programm kann man Schmeisig vor jedes Publikum setzen, das auf handgemachte Musik und ein Glas Bier in der Hand steht.

„Special Guest“ des Abends ist der gebürtige Alsdorfer Jens Lüttgen alias Coalminer’s Son. Der über die Grenzen Alsdorfs bekannte Vollblutmusiker verfügt über jahrelange Bühnenerfahrung und spielt mit der zwölfsaiten Gitarre Songs von Westernhagen über Bon Jovi, Ramones bis hin zu CCR und Springsteen. Headliner, in Konzertlänge, werden die Profimusiker von „Caught indie Act“ aus Osnabrück sein.

Nach dem Motto „only Indie Hits" spielen die 4 Jungs „Klassiker“ zum Komplettabtanzen von Mando Diao, Kings of Leon, The Killers, Franz Ferdinand und vielen mehr. Das Ganze wird unplugged vorgeführt, mit druckvollen wie transparentem Bandsound, der seinen ganz eigenen Charme ausstrahlt. Bereits mit Erklingen des ersten Akkordes steht den vier Indierockern eine gehörige Portion Spielfreude ins Gesicht geschrieben. Abgerundet mit einer unterhaltsamen Bühnenshow inklusive spontaner Animationen kommt dabei die nötige Authentizität und Professionalität nicht zu kurz: Publikumsabgehgarantie. Das verspricht der Veranstalter. Wem Heiserkeit nichts anhaben kann und wer nass durchgeschwitzte T-Shirts gerne mal in Kauf nimmt und ansonsten auf zeitgenössischen Indierock steht, ist bei einem Konzert des Osnabrücker Quartetts genau richtig.

Gruppe Caught indie Act. Foto: Ingor Essling

Schichtbeginn ist am Samstag, 3. November, 19.30 Uhr, im Cinetower Alsdorf, Hubertusstraße 13. Tickets gibt es für 15 Euro an der Abendkasse oder für 12 Euro im VVK in der Apotheke am Denkmalplatz/Alsdorf oder unter Bonte-N8SCHICHT@gmx.de. Freut euch auf einen einzigartigen Abend mit jeder Menge ehrlicher Live-Music und zwischenzeitlichen Knallern vom Plattenteller mit DJ Sledgehammer.

Mehr von Aachener Zeitung