1. Lokales
  2. Nordkreis

Lions Club Baesweiler/Herzogenrath zieht Bilanz

Lions Club Baesweiler/Herzogenrath : Schon über 110.000 Euro Spenden gesammelt

Lydia Klocke-Becker formulierte es ganz salopp: „Ohne Moos nichts los“! Dabei bezog sich die Präsidentin des Lions Clubs Baesweiler/Herzogenrath auf die vielen Aktionen, die von den sehr sozial eingestellten „Löwen“ jährlich gefahren werden.

Der ins zehnte Jahr seines Bestehens einbiegende LC hatte zu einem Glühwein-Abend in die Burg Baesweiler eingeladen, um sich vor allem bei Sponsoren und Gönnern zu bedanken sowie zu betonen, dass neue Sponsoren stets willkommen sind.

Bei einem leckeren Punsch und einer schmackhaften Suppe, kredenzt von Burg-Gastronom Willi Kratz-Köhnen, betonte Kocke-Becker auch: „Wir wollen da helfen, wo der Staat nicht helfen kann.“ So wie das weltweit etwa 1,4 Millionen Mitglieder der Lions stetig tun.

Speziell stellte die Präsidentin heraus: „Unsere Hilfe konzentriert sich größtenteils auf regionale Projekte in Baesweiler, Herzogenrath und Umgebung“. Dabei setzt sich der LC besonders dafür ein: „Mit unseren Projekten fördern wir Kinder und Jugendliche, unterstützen Familien und Senioren. Auch generationsübergreifende Hilfen gehören dazu“.

Zudem unterstrich die Chefin im Beisein von Bürgermeister Dr. Willi Linkens und vielen Sponsoren aus der Geschäftswelt, „sehr am Herzen liegt uns die Unterstützung der Baesweiler und Herzogenrather Tafeln“. In knapp zehn Jahren hat der LC fast 110.000 Euro an Spenden gesammelt. Das starke Ergebnis kam unter anderem durch die Verkaufsaktionen der Adventskalender zusammen sowie durch das von Zahnärzten zur Verfügung gestellte Zahngold.

(mali)