Nordkreis/Stolberg - Leseraktion: Euregiobahn und Herzkatheterlabor

Leseraktion: Euregiobahn und Herzkatheterlabor

Letzte Aktualisierung:
17375600.jpg
Überall unterwegs: Der Euregiobahn eröffnen sich immer neue Wege in der Region.

Nordkreis/Stolberg. Im Rahmen unserer Leseraktion 7 x Sommer heißt es am Dienstag, 14. August, um 17 Uhr, am Treffpunkt Hauptbahnhof Stolberg, Rhenaniastraße, zukunftsweisend „Mit der Euregiobahn bis nach Eupen und Baesweiler“.

Der Besuch bei der Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (EVS) im Hauptbahnhof ist ein stark nachgefragter Klassiker unter unseren Sommertouren, weil es immer etwas Neues zu berichten gibt. Im Schatten der Arbeiten der Deutschen Bahn am „Skywalk“ und angesichts der Pläne zum Ausbau des Hauptbahnhof-Umfelds zum Euregio-Railport, einem Hinterland-Terminal der großen Nordseehäfen, liegt der Schwerpunkt diesmal auf der Erweiterung der Euregiobahnstrecke nach Breinig, der ab Dezember 2019 in den regulären Fahrplan aufgenommen wird. Dazu muss das Rüstbach-Viadukt aufwendig neu gebaut werden. Die Pläne stehen.

Die EVS möchte aber auch dem Wunsch der Exekutive der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens nachkommen, und die Strecke über Walheim hinaus bis Eupen reaktivieren – zunächst für eine touristische Nutzung. Auch dazu müsste ein Brückenbauwerk saniert werden, das Falkenbach-Viadukt an der Schlauser Mühle.

Aber auch für den Nordkreis werden von Stolberg aus die weiteren Etappen in Angriff genommen. Neben einem neuen Haltepunkt in Merzbrück wird die Reaktivierung der Straße über Alsdorf-Mariagrube und Hoengen bis nach Siersdorf vorbereitet. Von dort ist eine Neubaustrecke nach Baesweiler-Setterich und eine mögliche Verlängerung bis zum Carl-Alexander-Park angedacht.

Eines der wichtigsten Organe

Zudem sind noch Restplätze bei der Lesertour durch das Rhein-Maas Klinikum Würselen am Standort Marienhöhe, Mauerfeldchen, frei, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Mitarbeiter der Unternehmenskommunikation begleiten die Besucher. Erläutert werden die Programmteile von Ärzten und Pflegern aus der Notaufnahme/Radiologie und dem Herzkatheterlabor.

Im Herzkatheterlabor bekommen die Besucher Einblick in eines der wichtigsten Organe ihres Körpers – und wie ihm im Bedarfsfall geholfen werden kann.

Für diese Führung am Mittwoch, 15. August, um 17 Uhr und für die Führung bei der EVS in Stolberg bitte Anmeldungen mit Namen, Anschrift, Telefon und Angabe der Teilnehmerzahl per E-Mail an lokales-alsdorf@zeitungsverlag-aachen.de oder per Fax an 02404/551149.

 

Die Homepage wurde aktualisiert