1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Land lehnt die „Pflicht” zur Zahlung ab

Alsdorf : Land lehnt die „Pflicht” zur Zahlung ab

Die Grünen im Landtag hatten in Abstimmung mit der Grünen-Fraktion im Alsdorfer Stadtrat eine Kleine Anfrage eingebracht, mit der geklärt werden sollte, ob Jugendförderpläne zu den Pflichtleistungen der Stadt gehören oder ob diese den Vorbehalten des Nothaushaltsrechtes unterliegen.

In dre anehVtenrggei heatt es mmire iewerd eeoPlrbm tmi red oushfaammlciKtnu ,eegbegn ied sedei Lgnseituen las rf”iiwlelgi„ sfunt.netie üFr eien omeKmnu mi ahsNtholaut neie erihcs muöigchlen ürBe.d Dei rwAtton der rruLgdnigeensea teigl den slderArof enüGnr unn .orv Si„e its fua aegzrn iLeni send,enäuh”tct satg dei tüa-nkinrGrneFo ncah tsreer g.sretnuAuw „eiD rtotnwA nkan mna ni weta os munasnsz:sfemea mI prPinzi nsid eirKn-d udn neflöuenegrdäpdrJ itlgchipfe gtinneeusL - ebra ru,n newn ise ide saihuotgdaemhNlnseet tcnhis ne”tsok, breteuda oeosarFkeznrrtnsdivti stierrte-DHo Heenedci.irh tiFza ,esi sasd die aeinugsrgneeLdr ishc „nhtci tntrahesf tmi mde omv dosrelfrA taR zflolfiei baeorthrgncev Aneenlgi t”safseb b.eha niE„ cgalSh nis cshtieG ahcu ürf end stanemge at,dtt”rSa eretwt edr sncsrirFrpht.oeeak