1. Lokales
  2. Nordkreis

Lageplan des geplanten Seniorenheims in Baesweiler

Kostenpflichtiger Inhalt: Gutachten liegen vor, Bürgerbeteiligung zugesagt : Bau des Seniorenheims soll auf verträgliches Maß festgelegt werden

Wie steht es um die „standortverträgliche Nutzung des Plangebiets“ für das Seniorenpflegeheim im Bereich Schugangsgasse/Stegerhüttestraße in Baesweiler? Bei der Beantwortung dieser Frage müssen bei der Aufstellung des Bebauungsplans Vorgaben abgearbeitet werden.

Dzua eißht se esetsin dre :Sttda uef„agAb des rBenvgsrsauafbnlpeunahe ist s,e idrnseoebnes ruz rtA und zmu ßMa red unilebach tnzuguN eni regelästvrich aMß zee“fg.setlun

Dieab aheb die rlwgaeVntu anzg mi Snein der ürgrBe ichtn von rde larebhctichuen topOin earbGchu g,amecht ien ienwerg iäfnmcushgel reaPnarlvfehn eruzmvhn.neo nNu leinge nreut admeren reh,ttmbUwicle dre ralepstsscagfchlhifende h,iaegracbFt renhhltcszhteciuAtrec üufrPng, ieznneullusighibgAarsc weiso sn/raundcgrurhgduHBudyikgseoonle utat,cehnG cuhsczisuhunngsemtmosnirItus nud thesguVernkctaerh vr,o und rednwe ni edr eänntcsh gintSzu dse -uBa udn sasunslasnsuPsuhcge mehaT .isen

eDi attSd ii„,bthgbtsace wiergfilil -anoiKpomnsets und sLsbmmrrannbmgesaueuhrnevneeaeßs rüf eosbsedrn etegthüzcs iTree hc“nrüdzuru.feh miaDt trdüef vro lamle enie oeapcufHhroriitnslpäk eentigm ie,sn edi mi hiecBre der hurfZta ndu mi dUlmef neier Hcinbuhea ttelsetlsgef wornde sit heei(s etsnehndbeeen Grfa,ik erih “e.Bmä„)u züecilghB ceehnugntrseuzunshntturAc udn grenbLrueserbennsaemeuvs sti die ngmistAmub mit edr nertnue azöcdNtstrueehuhrb cnoh hictn ca,olnebgssesh hießt es inetses rde erVaulnwg.t

Dei nun ngideeervnol kiStscühectrf egtnra lela dne Vmrrkee gtrriVunoee„b - in .rnEg“uetibra rudnG: In erd unn hndetsnaene nggleeitBui nov äT„nrerg ehörclffenit neaeBlg“ u(zm elepiBis eeFnahbhöd)cr dun auch red ehteiftniflÖ,kc asol der rB,grüe rnedwe auetehnSglnlnm le,asmtmeg e„id srpeät urwdmeie ni niee Frsogctuihrben der naethuGct ii.“eenfnßel

Dsa edi ttSda ewisaBlere uhusdrca fau giretkrBkiür heeginen wlli, zgeit sedie Am:nkengur eiD reest iclaguePnnhzn k„üegcitbhicsrt rbeesti nenrgnuegA linihhshcic red Asdä,tneb Heöhn ndu aeLg sde prrBökueas dun tshrdeeeuitnc icsh onv dre ltlreoegstvne tnrese Pnln.a“ug fAu desie seWie bahe dei htigerecuginäntB red ezeneanngdrn Gudeükrncst icldehtu dtemeginr eewdnr nn.öken