Würselen: Konzert auf der Würselener Waldbühne

Würselen : Konzert auf der Würselener Waldbühne

Den musikalischen Auftakt des „Weidener Sommers“ der katholischen Gemeinde St. Lucia zelebrierte der Chor „Lucivers“, der in diesen Tagen sein zehnjähriges Bestehen feiert, gleich mit zwei großartigen Veranstaltungen.

Dieser aus rund 40 Sängern bestehende Chor unter der Leitung von Manfred Lutter beschenkte sich und die zahlreichen Musikfreunde aus Broichweiden und Umgebung im Rahmen der „Summertime“-Konzerte zum Ferienauftakt mit einem Open-Air-Abend, diesmal aus besonderem Anlass in der wundervollen Atmosphäre des Würselener Stadtwaldes auf dem Grillplatz am Forsthaus Weiden. Einen Tag später „servierte“ der Chor im Jugendheim von St. Lucia ein fünfgängiges „Konzert-Dinner“ — ein einmaliges Erlebnis vor ausverkauftem Haus!

„Wir wollen in diesem Jahr etwas Besonderes, etwas Anderes machen!“, betonte der bestens gelaunte Vorsitzende des Chors, Dr. Bernd Mingers auf dem Grillplatz. Diese gute Stimmung kam nicht von ungefähr — denn die monatelangen Vorbereitungen des Chors haben sich gelohnt.

Natürlich gehörte auch etwas Glück mit dem Wetter dazu — an diesem Abend passte einfach alles. Viele Freunde des Chors aus Broichweiden und ganz Würselen, davon zahlreiche mit dem Fahrrad angerollt, fanden den Weg zum Grillplatz. Der Abend stand unter dem Motto „Erzählen, Zuhören, Mitsingen!“ so Thomas Krieger, einer der Gründungsmitglieder des Chors.

Herzlichen Glückwunsch

Das Grillteam war bereits eifrig bei der Sache, als der Chor zum Auftakt mit „Music in the Air“ von Fredi Jirovec und „Heaven is a wonderful place“ (arrangiert vom ehemaligen Chorleiter Karl Dederichs) zwei Songs präsentierte. Die Chormitglieder mischten sich ins Publikum, man kam ins Gespräch, hörte Musik.

Zu einem festen Bestandteil bei den „Summertime“-Abenden zählt der Mitsingteil, der natürlich im Wald nicht fehlen durfte. Begleitet von Bernd Breßeler, Johannes Breßeler, Heinz Westerhausen, Enrico Mazza und Günter Bardischewski wurde bis in die späten Abendstunden gesungen und gefeiert. Ein herrlicher Abend! Dem Chor gratulierten an diesem Abend auch Bürgermeister Arno Nelles und Diakon Dr. Dennis Rokitta von der Pfarrei St. Sebastian.

„Der Chor Lucivers ist zehn Jahre alt. Ein guter Grund zum Feiern“, sagte der Vorsitzende des Chors, Dr. Bernd Mingers, beim großen „Konzert-Dinner“ im Jugendheim St. Lucia. Der Broichweidener Koch Robert Schäfer servierte leckere Spezialitäten, während des Fünf-Gänge-Dinners brachte der Chor Lucivers ein „Best of aus den zehn Jahren“ zu Gehör, begleitet am Klavier von Andrea Deserno. Die Musikfreunde erlebten einen weiteren wundervollen Abend mit vier Stunden Programm.

Die 15 Gründungsmitglieder des Chors erhielten als Dank eine Rose.

(ro)
Mehr von Aachener Zeitung