Konrad Stöckel im Alsdorfer Enegeticon

Konrad Stöckel im Energeticon : „Wenn’s stinkt und kracht ist’s Wissenschaft“

Durchgeknallter Professor mit Einstein-Frisur? Konrad Stöckel, bekannt aus diversen Fernseh- und Liveshows, beglückt uns mit seinem neuen gnadenlosen Programm: „Wenn’s stinkt und kracht ist’s Wissenschaft!“ – Die Comedy-Wissenschaftsshow mit den beklopptesten Live-Experimenten für die ganze Familie.

Am Samstag, 30. November, 15 Uhr, verwandelt der explosive Entertainer das Fördermaschinenhaus im Energeticon Alsdorf in das lustigste Labor der Städteregion!

Wie kann man mit einem Vakuum Dinge durch den Raum pfeffern? Warum sollte man sich mit Pyrowatte nicht abschminken und keine T-Shirts aus Blitzbaumwolle tragen? Warum ist Überdruck so beeindruckend? Und wie misst man mit Schokolade die Zeit? Fragen beantwortet Konrad in gewohnt aberwitziger Manier. Bei vollem Körpereinsatz gibt er in spektakulären Experimenten verblüffende Antworten.

Dass Wissenschaft richtig Spaß machen kann, wissen wir spätestens seit seiner letzten erfolgreichen Show rund um physikalische Phänomene und bisher weitgehend ungelüftete Geheimnisse. In seinem aktuellen Programm gibt es neben neuen, abgefahrenen Versuchen und den wohl beklopptesten Experimenten, die je auf einer Bühne stattfanden, wieder spannende Sachen zu erfahren, viel zu staunen und selbstredend auch mehr denn je zu lachen.

Tickets sind im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen, erhältlich.