Nordkreis: Kommentiert: Nicht falsch sparen

Nordkreis: Kommentiert: Nicht falsch sparen

Regelmäßig lassen sich Vertreter der Stadt Würselen bei Versammlungen der freiwilligen Feuerwehr gerne sehen und ablichten. Immer wieder wird dabei betont, wie wichtig doch die Arbeit der Freiwilligen ist. Das ist richtig. Dabei gerät aber schon mal die Hauptwache mit den Berufsfeuerwehrleuten ins Hintertreffen.

Deren Bedeutung wächst entsprechend der Probleme der freiwilligen Löschgruppen, genügend Ehrenamtler zu finden. Die Wahrheit muss auf den Tisch, wie es wirklich um die Aufgabenerfüllung der Wehr vor allem tagsüber steht, wenn die Freiwilligen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Dabei darf nicht an der falschen Ecke gespart werden. Im Jahre 2014 musste die Stadt 166.400 Euro Mehrkosten für Überstunden aufbringen. Sie hofft nun, mit zwei Neueinstellungen, die im Jahr 66.000 Euro kosten, künftig teure Überstunden vermeiden zu können. Diese Rechnung wird nicht aufgehen können. Das ist Flickschusterei.

Mehr von Aachener Zeitung