Alsdorf: Kleingartenanlage: Die Treue zur Gewerkschaft belohnt

Alsdorf: Kleingartenanlage: Die Treue zur Gewerkschaft belohnt

Sehr gut besucht war das Sommerfest mit Jubilarehrungen der IG BCE der Stadt Alsdorf in der Kleingartenanlage in Kellersberg. Der stellvertretende Vorsitzende Gerhard Goertz hieß hierzu die Jubilare mit ihren Angehörigen willkommen.

Der stellvertretende Bürgermeister Friedhelm Krämer übermittelte die Grüße und Glückwünsche von Rat und Verwaltung. Die Jubilarehrung nahm der stellvertretende Vorsitzende gemeinsam mit Friedhelm Krämer vor. Urkunde, Anstecknadel, Jubiläumsuhr nebst Buchgeschenk waren das äußere Zeichen des Dankes der IG BCE Stadt Alsdorf. Nach der Ehrung der Jubilare ließ es sich in der blühenden Kleingartenanlage prächtig feiern, wozu besonders die Band „Voll Taff“ mit ihrer Sängerin Kerstin Pajak und vielen Ohrwürmern wesentlich beitrug. Zur Unterhaltung für die Kleinen stand die Alsdorfer Spielebox mit Betreuung bereit.

Hier die Namen der Jubilare: 25 Jahre: Ekrem Aydinli, Marina Frobel, Edward Gawlik, Andrzej Kordek, Madenci Sueneyya Madenci, Ludwig Mengel, Martin Niedballa, Sirin Oezcelik, Margit Peters, Veli Sahin, Bernd Scheer und Stephan Werner; 40 Jahre: Erdogan Aktas, Manuel Bernal-Leones, Siegfried Claudi, Horst Jacobs, Karl-Heinz Kuckelkorn, Mustafa Kuscu und Georg Riedel; 50 Jahre: Mustafa Begic, Willi Dressen, Frank Froebel, Kurt Gerecht, Peter Jacobs und Siegfried Tessnow; 60 Jahre: Hubert Fassbender, Karl-Josef Fritsch, Erwin Hellmonds, Johann Moitzheim und Sandor Szondi. (rp)

Mehr von Aachener Zeitung