Alsdorf: Kleingärtnerverein Kellersberg freut sich über Interesse

Alsdorf: Kleingärtnerverein Kellersberg freut sich über Interesse

Trotz genereller Veränderungen im Freizeitverhalten kann der Kleingärtnerverein Kellersberg 1934 mit 261 Mitgliedern immer noch auf eine gute Belegung seiner 160 Parzellen verweisen. „Berufs- oder altersbedingt kommt es zwar hin und wieder zur Rückgabe einzelner Parzellen, aber wir hoffen, dass es nicht weiter einbricht“, sagt Geschäftsführer Theo Koch, der auch 2. Vorsitzender des Kreisverbands ist.

Vorsitzender Peter Schad hieß zum Erntedankfest viele Mitglieder und als Ehrengast den Ersten Beigeordneter Ralf Kahlen im schmucken Vereinsheim der Gartenanlage willkommen. Im Mittelpunkt standen Ehrungen für zehn- und 20-jährige Mitgliedschaft, vorgenommen vom Vorsitzenden Peter Schad und Ralf Kahlen.

Letzterer nahm im Auftrag des Kreisverbands auch die Ehrung langjähriger Mitglieder des Kreisverbands sowie der Eheleute Margot und Andreas Migas für 25-jährige Mitgliedschaft — gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden des Kreisverbands Aachen, Theo Koch. Sie alle wurden mit Urkunden und kleinen Präsenten ausgezeichnet. Dass die Kleingärtner auch gut feiern können, besonders nach reichlicher Ernte, versteht sich von selbst — und das bewiesen sie denn auch trefflich.

(rp)
Mehr von Aachener Zeitung