Baesweiler: Kirchliches und kulturelles Leben in der Stadt bereichert

Baesweiler: Kirchliches und kulturelles Leben in der Stadt bereichert

Der Kirchenchor St. Martinus Oidtweiler ist 160 Jahre alt. Aus Anlass dieses Stiftungsfestes gestaltete der Chor eine heilige Messe zusammen mit Mitgliedern des Orchesters „Sinfonietta Regio“ unter der Leitung von Chorleiter Helmut Esser in der Pfarrkirche St. Martinus Oidtweiler.

Vor der Messe sang der Chor die Friedenshymne aus dem „Te Deum“ von Antoine Charpentier. Im weiteren Verlauf wurde zum Gloria: „Herr der Welten“ von Dimitrij Bortnjanskij gesungen, später das „Panis Angelicus“ von César Franck, „Ambrosianischer Lobgesang von E. Gebhardt, und „Arioso“ aus Cantata con Stromenti von Georg Friedrich Händel gesungen. Zur Kranzniederlegung der Ortsvereine sang der Chor „Ave verum“ von Mozart. Im Anschluss daran ehrte Pfarrer Ferdi Bruckes die Jubilare des Chores. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Marlis Dackweiler, Ingrid Harren und Maria Plum die entsprechende Urkunde des Diözesanverbandes Aachen überreicht.

Positive Entwicklung

Später trafen sich die Mitglieder und Gäste des Chores im Jugendheim zur Jubiläumsfeier. Dort blickte Vorsitzender Alfred Mandelartz auf die Geschichte des Chores. Im Jahre 1855 wurde der Chor von dem damals in Oidtweiler tätigen Lehrer Johann Honold, auf Betreiben des damaligen Pfarrers Heinrich Derichs gegründet. Aus den Kirchenakten kann man ersehen, dass ab dem Jahre 1857 aus dem Kirchenetat ein jährlicher Zuschuss von zwei Reichstalern gezahlt wurde. Im Jahre 1863 erhielt die Pfarrkirche Oidtweiler eine eigene Orgel, damit erfuhr der Chor einen erfreulichen Aufschwung. Nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs wurde die Chortätigkeit im Jahre 1945 wieder aufgenommen. Es entstand eine stetige Aufwärts- und Fortentwicklung bis zum heutigen Tag. Die Mitgliederzahl stieg stetig und heute zählt der Chor 40 aktive Sängerinnen und Sänger. Auch die musikalische Qualität entwickelte sich positiv. Konzerte im In- und Ausland, nicht nur mit kirchlicher Musik sondern auch mit anspruchsvoller Unterhaltungsmusik, zeugen von der Vielfältigkeit des Repertoires. Neben dem Mitwirken bei der Gestaltung der Gottesdienste in der Kirche, engagiert sich der Chor auch bei den kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen der Stadt Baesweiler. Die jeweiligen Reinerlöse aus den veranstalteten Benefizkonzerten wurden zugunsten karitativer Organisationen gespendet.

Neue Chormitglieder sind stets willkommen. Der Chor probt dienstags ab 19.30 Uhr im Oidtweiler Pfarrheim an der Bahnhofstraße.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung