1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath/Würselen: Kinderschutzbund: Spenden für Familien in Not

Herzogenrath/Würselen : Kinderschutzbund: Spenden für Familien in Not

Noch sind sie schmucklos die Weihnachtsbäume in der VR-Bank in Kohlscheid und der Sparkasse in Würselen.

Bis zum Heiligabend soll sich das ändern. Für jede Spende von 50 Euro wird eines der Schmuckstücke angehängt, versehen mit dem Namen des Spenders. „Morgen Kinder wird´s was geben” heißt die Aktion der Geldinstitute und der Würselener Geschäftsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB).

Bisher hat die „Lobby der Kinder” 850 Organisationen und Geschäftsleute in Herzogenrath und rund 900 in Würselen angeschrieben und um Spenden gebeten.

„Menschen, die in Not sind, Rat brauchen, viele Familien und Alleinerziehende kommen zu uns. Für sie sind wir da”, sagte Bettina Settegast, zweite Vorsitzende des DKSB Würselen, bei der Auftaktveranstaltung in der VR-Bank Herzogenrath.

Der Deutsche Kinderschutzbund unterstützt aktiv bedürftige Kinder und Familien in Alsdorf, Herzogenrath und Würselen. Nur durch die vielen Spenden war es dem Verein möglich, eine ausreichende Betreuung, Beratung und Hilfe für die Familien zu gewährleisten.

So wurden im letzten Jahr beispielsweise Einrichtungs- und Spielmaterialien für die Grundschulbetreuung angeschafft, die hauptamtlichen Mitarbeiter in den Bereichen Erziehung, Ernährung, Pflege und Versorgung von Kindern durch die Zuwendungen bezahlt.

Kosten der Grundschulbetreuung wurden übernommen und sozial schwachen Familien durch die Übernahme des Mittagessen-Beitrags im Kindergarten entlastet. Auch die Familienfahrt für bedürftige Eltern und Kinder an die holländische Küste konnte durch die Spenden finanziert werden.

„Ohne die aktive Teilnahme von Menschen, die uns durch Spenden unterstützen, wären die Hilfsaktionen sowie die Aufrechterhaltung einer effizienten Arbeit im Bereich des Kinderschutzes nicht realisierbar gewesen”, sagte Vorsitzender Norbert Maubach.

Bei den Veranstaltungen in Herzogenrath und in der Sparkasse Würselen machten sich natürlich auch Kinder für Kinder stark. Weihnachtliche Klänge präsentierten der Schulchor Klinkheide unter der Leitung von Heinz Dickmeis und die Minis des DKSB-Kindergartens „Wichtelburg”. Schirmherrin der Aktion ist die stellvertretende Bürgermeisterin Anne Fink.

Spenden können auf folgende Konten des Deutschen Kinderschutzbundes Würselen überwiesen werden: Sparkasse Aachen, BLZ 39050000, Konto 2862266 oder VR-Bank, BLZ 39162980, Konto 103213010.