Alsdorf: KG Schaufenberg und KG Jecke Mädels op Zack gestalten gemeinsam Sitzung

Alsdorf : KG Schaufenberg und KG Jecke Mädels op Zack gestalten gemeinsam Sitzung

Um den Rückgang der Besucherzahlen ein wenig zu begegnen, hatte die traditionsreiche KG Schaufenberg bei ihrer Kostümsitzung die noch junge KG Jecke Mädels op Zack als Gastgesellschaft mit eingeladen.

So kam es dann zu Beginn der gut besuchten Kostümsitzung zu einem imposanten Einmarsch mit der KG Schaufenberg, der KG „Jecke Mädels op Zack“ und der Stadtwache Oecher Börjerwehr 1922. Über 70 Uniformierte also auf der Bühne, der Musikzug, die Waschweiber, die kleine Bürjerwehr und die Tanzgruppe Jak Black Yellows, die eine vielseitige Show ablieferten.

Die Präsidentin der Gastgesellschaft, Doreen Polkow, bedankte sich bei der KG Schaufenberg für die Einladung als Gastgesellschaftund freute sich darüber, als erste Gastgesellschaft mitwirken zu dürfen: „Wir müssen neue Wege gehen, damit das Publikum weiter Spaß und Freude am Karneval hat“.

Präsident Achim Kehr hieß die Gäste willkommen und wickelte dann ein Programm ab, welches den begeisterten Besuchern einen Höhepunkt nach dem anderen lieferte und keine Schwächen hatte. Da sorgte zunächst nach den Darbietungen der Stadtwache Oecher Bürjerwehr Comedy Preisträger Knacki Deuser für einen Auftakt nach Maß, dem die Stimmungsband „Brass & Spass“ aus Eschweiler folgte.

Der „närrische Jumbo“

Der Empfang des Prinzenpaares Stefan I. und Prinzessin Tanja ist immer ein besonderer Programmpunkt bei jeder Sitzung, vom glänzenden Fanfarenzug der Prinzengarde untermauert. René Geisler erhielt von Präsident Toni Klein vom Festkomitee den „Närrischen Jumbo“. Die KG Schaufenberg selbst zeichnete für 1x11 Jahre Thorsten Dickmeis und für x 22 Jahre Rüdiger Tamm aus.

Es waren danachnur noch Spitzenleistungen zu registrieren, vom begeisterten Publikum mit viel Beifall bedacht: Zwiegespräch „Der Bauer und der Wiener“, der umwerfende Comedian Heinz Gröning, die Steinbrücker Schiffermädchen mit tänzerischen Höchstleistungen und die Band „De Kloetschköpp“.

Zum großen Finale marschierte die KG „Oecher Prente“ mit ihrer erfolgreichen Showtanzgruppe „Galaxy Dancers“ und ihren Mariechen sowie dem Fanfarenzug Schaufenberg mit den beiden Gesellschaften auf, lieferten alle noch mit dem Prinzenpaar tolle Programmpunkte über eine halbe Stunde und aktivierten hiermit die letzten Reserven der Besucher, die immerhin noch die Kraft hatten, sich mit stehendem Applaus bei den Aktiven zu bedanken.

(rp)
Mehr von Aachener Zeitung