Alsdorf: Karnevalsverein Mariadorf Kroohne verleiht Bürgerpreis

Alsdorf: Karnevalsverein Mariadorf Kroohne verleiht Bürgerpreis

Beim karnevalistischen bunten Abend des Karnevalsvereins Mariadorf Kroohne, genannt nach dem ehemaligen Wappentier des alten Bergbauortes Mariadorf, stand die Vergabe des Mariadorfer Bürgerordens im Mittelpunkt, der schon einigen Prominenten, die sich um die Gemeinschaft im allgemeinen und um die Vereine im besonderen verdient gemacht haben, verliehen wurde. So auch diesmal beim bunten karnevalistischen Abend.

Vorsitzender Wilfried Jansen mischte sich auch hin und wieder unter die Besucher und machte seine Späße.

Die dreijährigen Jungkrähen der Kroohne erfreuten zu Beginn die Besucher mit einem schönen Tanz, den sie mit Begeisterung und Freude durchführten. Dass die Stimmung gleich zu Beginn eine Steigerung erfuhr, dafür sorgte Hans-Peter Johnen mit seiner tollen Stimme und seinen vielen Ohrwürmern.

Die Millennium Dance & Trompets aus Mariadorf ließen die Stimmung weiter steigen, bevor Vorsitzender Jansen den Mariadorfer Bürgerorden an Hannelore Schaffrath verlieh, nachdem er ihre Verdienste unter dem Beifall der Narren herausgestellt hatte. Dann hatte das Prinzenpaar Willi IV. und Silvia in Begleitung des Fanfarencorps der KG Böischer Artillerie Mariadorf sowie der Vertreter des Karnevalsausschusses Hoengen ein Heimspiel in seiner Hochburg und ließ im Duo die Trompeten erklingen, bevor beide mit ihren Liedern die Besucher erfreuten.

Eine sehenswerte Leistung bot die Showtanzgruppe Rainbow Dancers der Narrengarde Dürwiss, bevor The Big Boys zu überzeugen vermochten. Den Schlussstrich zogen mit Tanzmariechen Denise Schlösser und der Tanzgarde eigene Kräfte, die viel Beifall fanden.

(rp)
Mehr von Aachener Zeitung