Alsdorf: Karnevalisten feiern in der Broicher Siedlung

Alsdorf: Karnevalisten feiern in der Broicher Siedlung

Vielleicht liegt es an der kurzen Session mit der Veranstaltungsdichte, dass der 21. Frühschoppen der Exprinzen der l. KG Rote-Funken-Garde Broicher Siedlung den Siedlerkarnevalisten erstmals keine voll besetzte Gemeinschaftshalle bescherte.

Dennoch gaben sich vier Stunden lang am laufenden Band eine Gesellschaft nach der anderen mit ihren Programmpunkten unter der Ansage von Exprinzenpräsident Manni Held ein Stelldichein. Nach dem Einmarsch der Exprinzen mit der l. KG Rote-Funken Garde Broicher Siedlung unter dem Präsidenten Stefan Held erfolgte die Eröffnung des karnevalistischen Treibens durch Manni Held.

Die eigenen Minifunken, die große Tanzmarie sowie die mittlere Garde legten gekonnt Tänze aufs Parkett. Die KG Böischer Artillerie Mariadorf unter ihrem Präsidenten Manfred Umlauft startete dann den Besuch der Gastgesellschaften. Hierbei stellte sich das Trompeterkorps unter der Leitung von Anni Schwärmer weiter verbessert vor.

Eine enge Freundschaft verbindet die Rote-Funken-Garde seit jeher mit dem Weidener Karnevalsverein Hölze Päed, der seine Prinzessin Sonja I. mitgebracht hatte. Es folgte der Karnevalsausschuss Hoengen mit Prinz Tim I. und Prinzessin Claudia mit Gefolge zu den Klängen des Trompeterkorps der Mariadorfer Böischer Artillerie. Dann gab es Besuch von Graf Heinz Bert I. und Gräfin Silvia in Begleitung der IG Kellersberger Vereine.

Anschließend erschallten die Fanfaren des Fanfarenzuges der Alsdorfer Prinzengarde, als das Prinzenpaar Hans II. und Prinzessin Sarah und Gefolge Einzug hielten. Willkommen geheißen wurde dann der Karnevalsausschuss Setterich mit Marktprinzessin Sarah I.. Den Schlussstrich unter dem Besuch befreundeter Gesellschaften zog die KG Scharwache Alsdorf. Beim Finale tanzte die große Garde der 1. KG Rot-Funken-Garde.

(rp)
Mehr von Aachener Zeitung