1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Karneval im Nordkreis

Proklamation: Bardenberger Narren feiern mit Prinz Marc I. samt Hofstaat eine tolle Party

Proklamation : Bardenberger Narren feiern mit Prinz Marc I. samt Hofstaat eine tolle Party

Das war ein wirklich famoser Start in die närrische Session im Dörflein an der Wurm. Die Narren feiern mit Prinz Marc I. samt Hofstaat.

In der mit bestens gelaunten Gästen gefüllten Mehrzweckhalle An Wilhelmstein ging die große Proklamation des neuen Karnevalsprinzen Marc I. über die Bühne. Schon vor den ersten Tönen bestaunten die Besucherinnen und Besucher die nagelneue Bühnendekoration, die vom Prinzen und dem Hofstaat stammt. Schlichtes schwarz-gelb mit den Zeichnungen der Burg, vom Pilz, vom Wasserturm und von St. Peter und Paul, seitlich flankiert von großen Fahnen mit dem Bardenberger Wappen. Die Deko kann auch von anderen Bardenberger Vereinen kostenfrei ausgeliehen werden.

Dann ging es äußerst schwungvoll rund im Bardenberger Gürzenich. Zunächst meldete sich der da noch designierte Prinz zu Wort. Nachwuchstänzerinnen der 1. Bardenberger Prinzengarde und der „Mullefluppet“ fungierten als „Eisbrecher“ und die Oecher Stadtmusikanten brachten die Stimmung auf einen ersten Höhepunkt.

Nachdem Kommandant Ingo Pfennings unter den unzähligen Gästen unter anderem Bürgermeister Roger Nießen, Präsident des VKAG HaJo Bülles, das Würselener Prinzenpaar mit den Offiziellen vom KWK, Abordnungen der Karnevalisten zum Beispiel der KG Au Ülle, der Hölze Päed aus Weiden, der 1. WKV sowie aus Aachen die Freien Söldner Kanoniere begrüßt hatte und der ganze Saal das „Dörflein-Lied“ gesungen hatte, ging es Schlag auf Schlag.

Proppevoll wurde es auf der Bühne, als die Bardenberger Prinzengarde angeführt vom Bardenberger Trommler- und Pfeiferkorps sowie in Begleitung vom Hofstaat den neuen Prinzen Marc I. (Marburger) auf die Bühne geleitete. Moderiert von Ingo Pfennings bekam dieser dann von seinen Eltern und seiner Tochter die äußeren Zeichen seiner närrischen Herrschaft (Kette, Kappe mit Federn und Regentenzepter) überreicht. Dann legte der neue Herrscher über die Bardenberger Karnevalisten mit tatkräftiger und stimmgewaltiger Unterstützung seines Hofstaates so richtig los, brachte die Gäste mit flotten Liedern in Schwung und ganz sicher in seine Gefolgschaft.

Da hatten es im Anschluss die Gesangsgruppen „Oecher Troubadoure“, „Tästbild“ und Tzwen G-Punkt schon reichlich schwer, das Stimmungshoch aufrecht zu halten. Sichtlich und hörbar froh, endlich wieder einmal richtig ausgelassen und fröhlich Karneval feiern zu können, war bei allen Gästen bis spät in die Nacht schunkeln und mitsingen angesagt.

Und auch als das offizielle Programm schließlich zu Ende war, ging die „After-Show-Party“ noch lange bis spät in die Nacht weiter.