Würselen: Kapelle im Seniorenzentrum St. Antonius eingesegnet

Würselen: Kapelle im Seniorenzentrum St. Antonius eingesegnet

Eine Oase der Ruhe und Entspannung mit viel Licht und Atmosphäre ist im zweiten Obergeschoss des Seniorenzentrums St. Antonius entlang der Lehnstraße entstanden. In einer seiner letzten Amtshandlungen erteilte der in den wohl verdienten Ruhestand scheidende Pfarrer Heinz-Josef Lambertz der neuen Kapelle Gottes Segen.

Wie die vielen Besucher der heiligen Messe konstatierte auch er: „Was lange währt, wird endlich gut, sogar sehr gut.”

Dabei schien lange Zeit, so Lambertz, nichts beständiger gewesen zu sein, als das Provisorium im Erdgeschoss. Neu ins Blickfeld der liturgischen Feier wird das 30 Jahre alte, vom ortsansässigen Bildhauer Albert Sous geschaffene und nunmehr überarbeitete Altarensemble gerückt.

Dank sagte Pfarrer Lambertz allen, „die viel Zeit, Phantasie und Engagement in die Verwirklichung des Werkes investiert haben”. Aber auch allen, „die sich mit Liebe um die Bewohner kümmern sowie dem Haus Offenheit und Geborgenheit verleihen”.

Damit sich das Leben erfüllen könne, brauche es Gott. Um ihm zu begegnen, biete die Kapelle Raum, im wörtlichen wie auch im übertragenen Sinne. Indem er sie segnete, betete der Pfarrer: „Lass alle, die mit ihren Anliegen in die Kapelle kommen, Deine Nähe spüren und Deine Liebe erfahren.”

Mehr von Aachener Zeitung