1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Kaiserstraße: Beiträge nicht beanstandet

Kostenpflichtiger Inhalt: Würselen : Kaiserstraße: Beiträge nicht beanstandet

In der rechtlichen Auseinandersetzung zwischen der Stadt Würselen und Anliegern der Kaiserstraße über die Beitragsveranlagung zu den Kosten für den Ausbau der Straße ist das Verwaltungsgericht Aachen der rechtlichen Auffassung der Stadtverwaltung gefolgt.

nIedobrssnee tliete dsa Gihrect ulat scPrshepeserre rBnde tahfaScfhr edi zEtisäcgnhun rde tSta,d sasd eid rneesslae nSrgasntedzou ihclrtche hicnt zu enantdebnas ,ise elwi eid raiasßseKtre eiken lröricbüteeh tseekarrHeßaupvhtsr lrelda.set uchA die aterBshhöige esi mvo cheirtG hitcn etnsdetnaba rode.nw cbNgrhnaesefsesbardu ehab ads erciGth newge sieen roanelfm eeFhrsl ghlcielid ebi red erlfönufichgeVnt der 1. senrtanzgsnuÄudg neehg.se seDrei lagMen nenkö dohecj hudrc eein cNnfgrtnflhvieuöeeu teielgh rwde.ne bSdlao uach sdeei fgirtlDeeaa rälgtek s,ie elregfo dei Edvneranlggaun lerla tfes.inileciapggBhrt