Herzogenrath: Jugendamt warnt vor weiteren Streiks: Mögliche Auswirkungen auf Kitas

Herzogenrath : Jugendamt warnt vor weiteren Streiks: Mögliche Auswirkungen auf Kitas

Das Jugendamt der Stadt Herzogenrath hat die Eltern von Kindern, die in den kommunalen Kindertageseinrichtungen untergebracht sind, darüber informiert, dass die Gewerkschaft Verdi während der laufenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst weitere ganztägige Warnstreiks für Dienstag, 10. April, angekündigt hat.

Derzeit ist noch nicht bekannt, wie sich die Situation in der Stadt Herzogenrath auswirken wird. Insbesondere ist nicht bekannt, ob und in welchem Umfange sich Beschäftigte aus den kommunalen Kindertagesstätten an einem solchen Streik beteiligen werden.

Die Eltern werden gebeten, sich darauf einzustellen, dass für ihre Kinder an den potenziell kommenden Streiktagen eine anderweitige Betreuung sichergestellt werden muss.

Sollten die Eltern tatsächlich aus beruflichen oder anderen nachvollziehbaren Gründen keine Möglichkeit haben, ihre Kinder an den Streiktagen zu betreuen oder anderweitig betreuen zu lassen, so werden sie gebeten, diesen Bedarf der jeweiligen Kita-Leiterin mitzuteilen.

Die Verwaltung der Stadt Herzogenrath prüft für solche Ausnahmefälle die Einrichtung einer Notbetreuung.