Herzogenrath: „Judith braucht Jülich“: TSC Gold Aachen unterstützt Typisierungsaktion

Herzogenrath: „Judith braucht Jülich“: TSC Gold Aachen unterstützt Typisierungsaktion

Der TSC Gold Aachen veranstaltete im HOT St. Gertrud in Herzogenrath ein Kinderfest zu Gunsten lokaler Kinder- und Jugendeinrichtungen. „Der Goldene Clown“, nun zum 9. Mal, heißt die muntere Veranstaltung für besondere Menschen, Institutionen und Aktionen, wie Dennis Mühlberg, einer der Initiatoren, erläuterte.

Der TSC Gold Aachen, im März 2007 gegründet, zählt heute zu den Aushängeschildern im karnevalistischen Tanzsport der Städteregion.

Durch das Programm führten Guido und Josi Werner, unterstützt von dem siebenjährigen Kinderpräsidenten Ilia. Den Auftakt machten die TSC-Bambinis mit ihren Darbietungen, für die sie viel Beifall erhielten. Dann ging es Schlag auf Schlag weiter. Die Gastgesellschaften Rote Funken Eschweiler und die Horreter-Frönde wurden begeistert empfangen. Rund 80 kostümierte Kinder und 100 Erwachsene machten den 9. Goldenen Clown zum feiernden Hexenkessel.

Zwischen den einzelnen Auftritten, war es natürlich auch der „Goldene Clown“, der die Kinder zu allerlei Spielen und Polonaisen quer durch den Saal führte.

Der „Goldene Clown“ ist das Symbol für Lächeln und Hoffnung“, sagt Vorsitzender Dennis Mühlberg. „Denn im Karneval sollen diejenigen, denen es nicht so gutgeht, nicht vergessen werden.“ In diesem Jahr geht die Auszeichnung „Der Goldene Clown“ und ein Teil der Spende kommt schon vorzeitig der DKMS-Aktion „Judith braucht Jülich“ zu Gute. Mitglieder des TSC nahmen bereits an der Typisierung in Jülich teil.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung