Herzogenrath: Jeder kann am Wochenende bei „Kohlscheid life!“ mitfeiern

Herzogenrath : Jeder kann am Wochenende bei „Kohlscheid life!“ mitfeiern

Die zweite Auflage von „Kohlscheid life!“ steigt vom Freitag an bis Sonntagabend. Ganz Kohlscheid und jeder, der will, kann mitfeiern, wenn auf der Marktbühne die Post auf Einladung des Werberings abgeht. Das Feld ist bereitet, der Wetterbericht liest sich fabelhaft — auf Kohlscheid wartet ein spannendes Wochenende. Eventmanager Peter Jumpertz stellte sich kurz vor dem Start den Fragen von Yannick Longerich.

Am Freitagabend beginnt endlich wieder „Kohlscheid life!“ auf dem Markt. Worauf dürfen sich die Gäste am Wochenende besonders freuen?

Managt das gesamte Event: Peter Jumpertz freut sich auf drei Tage voller buntem Leben in Kohlscheid. Foto: Yannick Longerich

Peter Jumpertz: Das sehr interessante und abwechslungsreiche Programm findet sicherlich seinen Höhepunkt im Auftritt der bekannten Band „Pearls“. Die Jungs haben den Markt bereits beim Realize-Festival gerockt und zum Tanzen gebracht. Nach dem großen Erfolg waren die Bandmitglieder selbst so begeistert, dass sie sich auf den erneuten Auftritt auf dem Kohlscheider Markt unheimlich freuen, wie sie mir erzählt haben. Auch der „unglaubliche Heinz“ zählt zu den Top-Acts — er gehört immerhin zu den besten Comedians in Deutschland.

Erstmals läuft die Großveranstaltung über drei Tage hinweg. Womit geht es los, und was gibt es denn Neues?

Jumpertz: Der Freitagabend startet mit der temperamentvollen Sängerin Roberta Lorenzo. Sie ist auf den großen Bühnen zu Hause. Im Anschluss feiert die Band „Touch“ eine Reunion. Der Kohlscheider Gitarrist Joe Bücken ist mit von der Partie. Bunt und lebendig wird der Markt am Samstag durch den Auftritt vieler Kinder und Jugendlicher. Und der Bereich Comedy ist mit dem Würselener „Lorman“ und dem Heinz ebenfalls exzellent besetzt.

Für die zweite Auflage von „Kohlscheid life!“ sind insgesamt 14 Acts geplant. Wo lag in der Vorbereitungsphase der Schwerpunkt?

Jumpertz: Ich wolle ein ausgewogenes wie mitreißendes Programm bieten. Ein besonderes Anliegen ist die Talentförderung. Das Duo Neopomuk ist ein gelungenes Beispiel — einst entdeckt für die Comedy-Mix-Show „Kumuco“. Bei der Talentshow zeigen sich junge, aufstrebende Künstler der Region. Schüler der Musikschule Swientek treten zu Beginn auf. Musikalisch wird ein Mix geboten aus Allstars und Newcomern. Übrigens: Im Verkauf sind auch wieder die leuchtend gelben Schirme, die im vergangenen Jahr schon reißenden Absatz gefunden hatten, es gibt sie zu drei Euro. Der Erlös dient einem guten Zweck, er kommt der Initiative „Breakfast 4 Kids — jedem Kind sein Pausenbrot“ zu Gute.