Baesweiler: Jazz-Matinee bietet in Baesweiler großen Genuss

Baesweiler: Jazz-Matinee bietet in Baesweiler großen Genuss

Angenehme Jazz-Klänge, die schöne Umgebung der Burg Baesweiler und ausgelassene Stimmung — all das genossen rund 200 Gäste bei der vierten Jazz-Matinee des Rotary Clubs Aachen-Nordkreis Gemeindienst e.V. und des Lions Clubs Baesweiler.

Beide Vereine haben es sich zur Aufgabe gemacht, dort zu helfen, wo Not am Mann ist. Wie in den Jahren zuvor wird deshalb der Reinerlös der Matinee gespendet, in diesem Jahr werden die in der Städteregion Aachen aktiven Jugendhilfevereine „VorOrt“ und „GO better“ unterstützt. Nach einer kurzen Begrüßung der Matinee-Gäste stellten der Präsident des Rotary Clubs Aachen-Nordkreis, Prof. Dr. Lothar Krapohl, und der Präsident des Lions Clubs, Peter Bauer, die beiden Jugendhilfevereine und deren Projekte vor.

GO better hat das Ziel, Jugendliche in den beruflichen Alltag zu integrieren oder wieder einzugliedern. Mehrere Jugendliche konnten im Rahmen des Projektes „Zweite Chance für Azubis“ in einen Ausbildungsplatz vermittelt werden, sagte Vereinsvorsitzender Ingo Boehm. Die Spenden, die der Verein dank der Matinee erhält, sollen für ein wildnispädagogisches Projekt verwendet werden, bei dem Kinder und Jugendliche ein Wochenende verbringen können.

Der Jugendhilfeverein Vor Ort bietet unter anderem das Projekt „Staatsanwalt vor Ort“ an, das Jugendlichen helfen soll, die straffällig geworden sind. Außerdem organisiert der Verein eine Theatergruppe für Kinder und Jugendliche, bei der auch Kinder und Jugendliche teilnehmen können, die über wenige finanzielle Mittel verfügen.

„Hier gibt man gerne ein bisschen Geld aus, es ist ja für den guten Zweck“, sagte ein Gast im Gespräch über die Matinee. „Das Wetter ist gut, man trifft viele nette Leute und die Musik ist super.“ Für musikalische Unterhaltung sorgte die Jazzband „Trademark“, deren Musik Peter Bauer mit „Highlights aus der Jazzrock-Historie und Funk-Leckerbissen“ beschrieb. Acht Musiker spielten mit sichtbarer Freude Jazzstücke aus den 70er und 80er Jahren. Schon am Anfang der Veranstaltung konnte man unter den plaudernden Gästen einige sehen, die sich leicht zur Musik bewegten.

Die Gesichter von Gästen und Veranstaltern drückten Zufriedenheit aus, viele Leute kannten sich bereits, andere lernten sich kennen, genossen kalte Getränke und ein Grillbuffet oder fieberten der Tombola-Verlosung entgegen, bei der unter anderem ein Kurztrip nach Prag verlost wurde. Dank zahlreicher Sponsoren konnten viele weitere attraktive Preise verlost werden.

Doris und Dirk Vallee aus Aachen waren bereits zum zweiten Mal bei der Jazz-Matinee, auch sie waren sehr zufrieden. „Das Ambiente in Kombination mit der Musik ist einfach nett, und die Organisation hat das Wetter sehr gut im Griff“, sagte Doris Vallee schmunzeln. Auch Katrin Heyder aus Aachen genoss ihren ersten Besuch der Jazz-Matinee. „Das Ambiente ist sehr schön, alle sind sehr freundlich, manche kennt man auch — einfach schön“.

(akl)
Mehr von Aachener Zeitung