Herzogenrath: Jasmin I. regiert Ritzerfelder Kids

Herzogenrath: Jasmin I. regiert Ritzerfelder Kids

Für die kleinen Narren im Rodaland ist das Warten auf den Beginn der fünften Jahreszeit vorbei: Prinzessin Jasmin I. (Wiemann) schwingt bis Aschermittwoch das Zepter im Ritzerfelder Kinderkarneval.

Zunächst galt es, die scheidende Prinzessin des Vorjahres, Viviane Frings, mit Dankesworten — auch vom großen Präsidenten Ronny Galonska — zu verabschieden. Sie konnte die kleinen Narren begeistern. Pünktlich führte Zeremonienmeister Florian Frings die große Schar der Kinder- und Jugendgruppe unter Leitung der Jugendpräsidentin Kimberly Günther in Richtung Bühne, mit dabei der neue stellvertretende Jugendpräsident Andrew Dean.

Endlich hatte für die schon reichlich aufgeregte Jasmin Wiemann das Warten ein Ende. Als 57. Kindertollität empfing sie von der stellvertretenden Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk die Insignien der Macht, bestehend aus Prinzenkette und Zepter sowie den Bürgermeisterorden der Stadt Herzogenrath.

Die große Leidenschaft der Prinzessin sei das Tanzen, sagte Marie-Theres Sobczyk in ihrer Laudatio. Beginnend beim Tanzsportklub Merkstein, sei sie auf der Bühne der Ritzerfelder Jonge seit 2013 zu finden. Doch auch wenn es brennt, ist Jasmin stets zur Stelle durch ihre Mitgliedschaft bei der Merksteiner Jugendfeuerwehr. Dass auf die Kids im Rodaland eine tolle Zeit bis Aschermittwoch zukommt, versprach Jasmin I. in ihren 11 Geboten. Unter anderem werde das Taschengeld um 11,11 Euro erhöht und die Hausaufgaben durch die Lehrer erledigt.

Zu Ehren der frisch gekrönten Prinzessin zeigte die vierjährige Joleen Dean einen gekonnten Solotanz. Das Publikum belohnte die Tänze der Kindergarde sowie den Tanz der Solomarie Vivi Frings mit viel Beifall.

Als Gastverein konnte eine Abordnung der KG Nirmer Narrenzunft aus Aachen mit Kinderprinzessin Larissa I. begrüßt werden. Eine Kostprobe ihres tänzerischen Könnens zeigten deren Kindergarde sowie Solomarie Mara und die große Marie Lisa.

(fs)