Baesweiler: Jahreshauptversammlung: Treue Schützen im Rampenlicht

Baesweiler: Jahreshauptversammlung: Treue Schützen im Rampenlicht

Jahreshauptversammlung — das heißt bei der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Setterich auch immer, dass eine umfangreiche Tagesordnung abgearbeitet werden muss. Nach einer Messe, die Pfarrer Ferdi Bruckes leitete, trafen sich die Schützen um ihren Brudermeister Reiner Plum im Pfarrheim St. Andreas.

Plum freute sich, dass unter mehreren Ehrengästen auch Bezirksbundesmeister Josef Kouchen an der Versammlung teilnahm. Nach dem Jahresrückblick, den Manfred Timmermanns vornahm, legte Stefan Naegler den Kassenbericht vor. Die Prüfer Willi Eckers und Markus Müller bescheinigten ihm eine hervorragende Kassenführung.

Sehr interessiert vernahmen die Schützen den Bericht des Vize-Schießmeisters André Dargel. Dem entnahmen die Teilnehmer, die Erste Mannschaft belegt in der Dritten Bereichsklasse A Rang 4. Die Zweite liegt in der Bezirksklasse auf Platz 6. Die 3. Mannschaft hat in der Auflage-Altersklasse, 1. Bezirksklasse, Platz 2 eingenommen. Die 4. Mannschaft ist in der Auflage-Altersklasse, 3. Bezirksklasse, auf Platz 7 angekommen. Alle Hände voll zu tun hatte Dargel bei der Siegerehrung der Vereinsmeister und des Pokalschießens.

Sehr aktiv waren auch die Jungschützen, deren Bericht Sprecher Daniel Havertz vornahm. Mit Erfolg nahm der Nachwuchs an mehreren Fußballturnieren teil. Auch in die Vorarbeiten zur Kirmes hatte man sich intensiv eingebracht, zudem wurden mehrere Ausflüge und Fahrten vorgenommen. In diesem Jahr soll der Bundesjungschützentag in Wissen (Sieg) besucht werden.

Eine angenehme Pflicht war für Rainer Plum und Josef Kouchen die Ehrung langjähriger Jubilare. 65 Jahre (Sebastianus Relief) Jakob Mundt; 50 Jahre (Sebastianus Ehrenkreuz) Peter Krüger, Schützenkönig 1976/1977 und 1998/1999; 40 Jahre (Hoher Bruderschaftsorden) Josef Körlings, Schützenkönig 2007/2008 und 2014/2015; 40 Jahre Mitgliedschaft: Wilfried Höppener, Josef Kahlen, Karl Petschok, Alfred Pütz; 25 Jahre Mitgliedschaft Manfred Müller, Rainer Rosen, Peter van Eys, Agnes Wut. Zum Generalfeldmarschall wurde Willi Eckers befördert. Leutnant dürfen sich zukünftig Daniel Havertz und Stefan Naegler bezeichnen.

Erneut hatten die Schützen mit ihrer tags darauf gefeierten Sebastianusnacht ins Schwarze getroffen. „Die Partynacht war ein großer Erfolg, zumal der DJ den Geschmack des Publikums traf und Titel aus vier Jahrzehnten präsentierte“, lobte Sebastianussprecher Heiko Lux.nach einem ereignisreichen Wochenende.

(mas)