1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Interesse an ersten Waldjugendspielen

Würselen : Interesse an ersten Waldjugendspielen

Was es alles in einem Wald zu entdecken gibt, dem waren rund 200 Grundschüler bei den ersten Waldjugendspielen im Wurmtal auf der Spur.

„Zum Beispiel eine Pflanze, von der man denken könnte, dass es Knoblauch ist, weil sie genauso riecht, aber sie ist es gar nicht”, ist Maximilian beeindruckt. Der Achtjährige und seine Klassenkameraden der 3c der Grundschule Kohlscheid-Mitte haben viel über die Natur gelernt.

„Uns liegt es sehr am Herzen, dass Kinder den Kontakt zur Natur nicht verlieren”, erklärt Förster Robert Jansen, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Wald im Kreis Aachen. Die hatte die Spiele zusammen mit dem Forstamt Eschweiler ins Leben gerufen.

Auf einem 2,7 Kilometer langen Parcours galt es, verschiedene Aufgaben zu lösen, und die waren manchmal ganz schön schweißtreibend. Am schnellsten und mit der höchsten Punktzahl hat sich die Klasse 3c der GGS Kämpchen den ersten Platz verdient, den zweiten Platz erkämpften sich die Schüler der Klasse 3c der GGS Würselen-Mitte, und auf den dritten Platz schaffte es die Klasse 3a der GGS Kämpchen.

Die Gewinner freuten sich über eine Scheibe von einem Baumstamm, in die der Sieg eingraviert war.