Baesweiler: Integrationsrat fordert mehr Geld

Baesweiler: Integrationsrat fordert mehr Geld

In der Sitzung des Integrationsrates hat sich eine Diskussion über die finanzielle Ausstattung des Gremiums entwickelt. 500 Euro für Öffentlichkeitsarbeit sind dem Gremium zu wenig.

Der Vorschlag der Verwaltung, dem Integrationsrat „zur eigenständigen Finanzierung der Kosten zur Gestaltung einer eigenen Öffentlichkeitsarbeit” 500 Euro zur Verfügung zu stellen, fand im Gremium überwiegend keine Gegenliebe. Hauptgrund: In anderen Städten werde mehr gezahlt.

Die anschließende Beratung des Gremiums hatte zum Ergebnis, dass sich die Summe aus einem Euro pro Wahlberechtigtem bei der Wahl des Integrationsrates am 17. Februar 2010 zusammensetzen soll. Daraus ergibt sich ein Betrag von 2953 Euro.

Der mit lediglich einer Enthaltung gefasste Beschluss wird nun dem Stadtrat zur Entscheidung übergeben.

Mehr von Aachener Zeitung