Alsdorf: Infostelen begrüßen Besucher in Alsdorfs City

Alsdorf: Infostelen begrüßen Besucher in Alsdorfs City

Drei schlanke, rund drei Meter hohe Informationsstelen begrüßen neuerdings Bürger und Besucher, die über eine der Hauptzufahrtsstraßen in die Alsdorfer Innenstadt kommen.

Eine Info-Stele wurde an der Bahnhofstraße gegenüber dem Bushof errichtet, eine weitere am Denkmalplatz sowie eine dritte an der Luisenstraße. Die Idee, Alsdorfs City mit optischen Markern zu kennzeichnen, war im Stadtmarketingprozess aus der Bürgerschaft heraus entstanden.

Die schwarzglänzenden Stelen mit dem „energetischen“ Alsdorf-Logo informieren zudem mittels einer am Kopf angebrachten LED-Laufschrift über aktuelle Veranstaltungstermine.

Bürgermeister Alfred Sonders betonte bei der Präsentation: „Wir wollen das Zentrum unserer Stadt stärker ins Blickfeld rücken.“

Die Kennzeichnung der Innenstadteingänge war als Maßnahme im Zuge des Projekts „Soziale Stadt Alsdorf-Mitte“ im Stadtrat neben der Realisierung des Kultur- und Bildungszentrums (Kubiz), des Teilprojekts „ABBBA“ in der Luisenpassage und der Errichtung der Skater-Anlage im Annapark beschlossen worden.

Die bei voraussichtlichen Gesamtkosten von 61.500 Euro werden zu 80 Prozent vom Land gefördert. Optisch gestaltet wurden die neuen Info-Stelen von den Alsdorfer Pixelcowboys. Informationen erteilt Michael Minnaert vom Fachgebiet Bauen und Verkehr, Telefon 02404/50-338.

(dag)
Mehr von Aachener Zeitung