Baesweiler: Im Restaurant: Geschäftsmann vergisst Tasche mit 24.000 Euro

Baesweiler: Im Restaurant: Geschäftsmann vergisst Tasche mit 24.000 Euro

Ein kaufmännisches Minusgeschäft hat am Sonntag ein chinesischer Geschäftsmann gemacht. Bei einem Geschäftsessen in einem Baesweiler Restaurant vergaß der Mann eine Tasche mit 24.000 Euro. Als ihm der Verlust später auffiel, war das Geld weg.

Wie die Polizei mitteilt, war der 24-Jährige am Sonntag zu diesem Geschäftstreffen mit drei Kunden und einem Dolmetscher extra aus China angereist. Um Geschäfte abzuschließen, hatte er nach eigenen Angaben 24.000 Euro dabei.

Die Scheine bewahrte er in einer dünnen Ledertasche auf. „Zur absoluten Sicherheit hatte sich der 24-Jährige sogar darauf gesetzt“, heißt es im Polizeibericht.

Nach dem Essen, als alle Beteiligten bereits in ihren Autos unterwegs waren, fiel dem Geschäftsmann der Verlust seiner Tasche auf. Er fuhr zurück ins Restaurant. Doch die Tasche war weg.

Die im Restaurant Anwesenden sagten, dass ihnen keine solche Tasche aufgefallen sei. Auch die Geschäftspartner, die der Mann telefonisch noch erreichte, gaben an, eine Ledertasche sei ihnen nicht aufgefallen. Der 24-Jährige reiste am Abend unverrichteter Dinge ab.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls oder Fundunterschlagung eingeleitet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung