1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Hubert Lothmann feiert Geburtstag

Alsdorf : Hubert Lothmann feiert Geburtstag

Er gehört zu den bekanntesten Wardener „Vereinsmenschen” und wird am Mittwoch 50 Jahre alt: Hubert Lothmann. Von Kind an lag ihm die Gesellschaft in den Klubs; diese Interessen teilte er mit Vater Peter, dessen Dachdeckerunternehmen er mit Bruder Dieter 1989 übernahm.

Den Ortsvereinen im Stadtteil ist Hubert Lothmann über zahlreiche Aktivitäten verbunden. Bei der St. Jakobus-Schützenbruderschaft war er zweimal König. Seit 25 Jahren gehört er der Klompengarde an, ist einer deren Lenker und bietet für die Proben dieser Gruppe vor dem Wardener Schützen- und Volksfest seine Räume zur Verfügung.

VfL aus der Krise

Die St. Jakobus-Bruderschaft wusste das besonders im vergangenen Jahr zum 25-jährigen Bestehen der Gruppe zu schätzen, dankte auch Hubert Lothmanns Ehefrau Marie-Sofie. Viele Jahre ist es schon her, dass der heutige Jubilar Wardener Klompenkönig war.

Als der VfL Eintracht Warden Anfang der 90er Jahre in eine schwere Krise geriet, waren es Dieter und Hubert Lothmann, die erster und zweiter Vorsitzende wurden und den Fußballverein aus der Krise herausführten. Hubert Lothmann leistete fünf Jahre Vorstandsarbeit.

Seit 2001 ist der jetzt 50-Jährige auch zweiter Vorsitzender im Karnevalsausschuss Wardener Vereine. Unter anderem gehört der Jubilar seit vielen Jahren dem Kegelclub „Lustige Jonge” an und ist seit der Gründung des Fördervereins der Grundschule Begau Vorstandsmitglied.

Mit Frau Marie-Sofie, den drei Kindern, Verwandten und vielen geladenen Freunden feiert Hubert Lothmann seinen runden Geburtstag erst am Wochenende.