Würselen: Holzhaus wird ein Raub der Flammen

Würselen: Holzhaus wird ein Raub der Flammen

Bei dichtem Schneefall wurde die Freiwillige Feuerwehr Würselen in der Nacht zum Montag um 2.47 Uhr alarmiert. An der Straße „An Wilhelmstein” in Bardenberg brannte ein Gartenhaus hinter einem Wohnhaus.

Nur im Schritttempo konnten die Wehrleute die abschüssige Straße passieren. Beim Eintreffen brannte das Holzhaus bereits in voller Ausdehnung. Den Flammen fiel auch eingelagerte Holzvorrat zum Opfer.

Bei den umfangreichen Nachlöscharbeiten wurde dem Löschwasser Schaummittel beigemischt. Erst nach zwei Stunden war der Einsatz der 15 Kräfte von hauptamtlicher Wache und des Löschzugs Bardenberg unter Leitung von Oberbrandmeister Wilfried Dümont beendet.

Wegen überfrierendem Löschwasser wurde der Winterdienst der Kommunalen Dienstleistungsbetriebe zur Einsatzstelle beordert. Die Kripo nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.