Alsdorf: Hilfe bei der Pflege - (l)egal durch wen?

Alsdorf: Hilfe bei der Pflege - (l)egal durch wen?

Wenn Pflegebedürftige 24 Stunden am Tag in ihrer Wohnung betreut und versorgt werden müssen, ist dies meist nicht ohne Hilfe von außen zu leisten.

Eine 24-Stunden-Pflege durch deutsche Pflegedienste verursacht recht hohe Kosten.

Der Einsatz ausländischer Haushaltshilfen und Pflegekräfte wirft vor allem die Frage auf, ob eine solche Beschäftigung erlaubt ist. Die Verbraucherzentrale NRW informiert in einer Broschüre „Hilfe rund um die Uhr - (l)egal durch wen?” über die Gestaltungsmöglichkeiten beim Einsatz deutscher Pflegedienste sowie über Bedingungen für die Beschäftigung von Pflegekräften und Haushaltshilfen aus Osteuropa. Die Broschüre ist kostenfrei erhältlich und kann in der Beratungsstelle Alsdorf an der Bahnhofstraße 36-38 abgeholt werden.

Fragen rund um das Thema beantworten die Pflegeberater der Verbraucherzentrale auch telefonisch unter 02404-919856 oder 02403-802589.

Mehr von Aachener Zeitung