1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Hier bekamen alle so richtig ihr Fett weg

Alsdorf : Hier bekamen alle so richtig ihr Fett weg

Gaby Köster ist wieder da - endlich! Nach längerer Bühnenabstinenz ist die Comedienne mit ihrem neuen Live-Programm zurück und zwar besser denn je.

In der fast ausverkauften Stadthalle, gab es eine Menge von ihrem Lieblingsthema: dem „Dreibein”. „Männer, ich rede nur so viel über euch, weil ihr mir nicht egal seid und ich euch lieb habe.”

Die Botschaft der kölschen Powerfrau ist simpel: Nicht nur rumjammern, sondern positiv denken. „Der Ami baut schließlich einen Blödsinn nach dem anderen, merkt es aber nicht und fühlt sich gut dabei.” Zwischen Bush und Irak-Politik bekommen auch die TV-Kollegen ihr Fett weg: egal ob Carsten Spengemann, Michelle Hunziker oder Dschungel-Königin Desirée Nick.

Doch zurück zum roten Faden, der sich durch das zweistündige Programm der Blondine zieht. Sind sie nicht alle gleich, die Xavier Naidoos, die singende Rosamunde Pilcher aus Mannheim, oder die Klitschko-Brüder, die Kinder aus Tschernobillerbül?

Ihr Urprogramm wurde schon vor einigen tausend Jahren festgelegt und gilt bis heute. Wo Frauen mehrere Dinge gleichzeitig können - „Sex mit ihrem Mann haben und an Brad Pitt denken” - hat das Dreibein an sich damit arge Schwierigkeiten. „Männer würden gerne im Haushalt helfen, aber Staubsaugen und Atmen auf einmal...”

Aber auch die Schwächen der Frauen kommen bei Gaby Köster auf den Tisch. Egal ob als Oma Finchen oder Männersuchende Inge, der Wirbelwind überzeugt in jeder Rolle. Dazu braucht die Dame keine großartigen Verkleidungsaktionen oder ein aufwendges Bühnenbild.

Selbst Gott verzweifelt im Zwiegespräch mit der schlagfertigen Kölnerin - und das ist einfach nur urkomisch. Als Zugabe oben drauf versuchte sich Köster als Märchtentante. Aber weil die Zuschauer mit dem Lachen gar nicht mehr aufhören wollten, kam sie dabei ein wenig aus dem Konzept. Sehr sympathisch, wenn ein erfahrener Star wie sie doch noch aus der Ruhe zu bringen ist.

Weil es so schön war, kommt die Powerblondine am Mittwoch,13. April, 20 Uhr, nochmal in die Stadthalle.

Kartenbestellung: Ticket- und Infohotline, 02405/94102, oder im Internet unter http://www.daskartenhaus.de