Thekla-Schützen feiern in Merkstein 2019

St.-Thekla-Schützen in Merkstein : Jubilare stehen beim Königs- und Majestätenball im Rampenlicht

Verbunden mit dem Königs- und Majestätenball feierte die Schützenbruderschaft St. Thekla Merkstein in der Schützenhalle an der Comeniusstraße ihr 68. Stiftungsfest.

Zunächst wurden die neuen Majestäten König Horst Bergstein, der zugleich Präsident der Bruderschaft ist, und Ehrenkönig Rudi Kirchhoff mit Ehefrau Helga zur Kirche geleitet.

Im Gottesdienst segnete Pastoralreferent Klaus Aldenhoven Schützensilber und die Majestäten. Horst Bergstein holte beim Schützenfest mit dem 200. Schuss völlig überraschend den kompletten Vogel von der Stange und konnte damit zum dritten Mal König werden. Mit dem 238. Schuss wurde Rudi Kirchhoff Inaktivenkönig.

Neue Schülerprinzessin wurde Alina Letmathe. Zum Majestätenball hieß Präsident und König Horst Bergstein die Gäste willkommen. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Andreas Jaroniak. Hans-Jürgen Fürpeil unterstützt die Thekla-Schützen seit 50 Jahren. Sein Sohn, Oliver Fürpeil, nahm die Urkunde entgegen. Hauptmann Horst Lunk wurde in Abwesenheit zum Ehrenhauptmann ernannt.

Das Silberne Verdienstkreuz wurde Dagmar Schäfer-Letmathe und Hans Letmathe überreicht. Das Ehrenkönigspaar Rudi und Helga Kirchhoff erhielt einen Blumenstrauß. Zu den Klängen von „Redline Musik“ erfolgte der Ehrentanz der Majestäten mit anschließendem Fahnenausmarsch. Geschäftsführerin Sarah Blumenstock überraschte das Publikum mit drei Liedern.

Am zweiten Tag gab es nach der Kranzniederlegung und Kirchgang einen Frühschoppen in der Schützenhalle. Der Festzug musste ausfallen, da wegen der Ferienzeit – trotz intensiver Bemühungen – keine Musikkapelle zu engagieren war. Dafür fand der Familiennachmittag mit Musik von „Redline Musik“ bei Kaffee und Kuchen großen Zuspruch. Immer beliebter wird das abschließende Frühstück am Montagmorgen mit den Schützen.

(fs)