St.-Martinus-Bruderschaft: 140 Jahre Schützen in Kohlberg

St.-Martinus-Bruderschaft : Schützen feiern 140-jähriges Bestehen

Buntes Treiben herrschte beim 140-jährigen Jubiläum der St. Martinus-Schützenbruderschaft 1879 Kohlberg. Zum großen Schützenfest gab es vor vielen Gästen aus Nah und Fern unter dem Hochstand an der Friedhofstraße Unterhaltung, Kinderbelustigung – und Schießsport.

Den Anfang bei den Wettkämpfen machten die Vereine mit ihrer Ortsmeisterschaft. Am Ende siegte das Team um die Karnevalsgruppe St. Josef Straß mit den Teilnehmern Jan Schimschar, Martin Puzicha und Florian Brauers. Die Einzelwertung gewann souverän Martin Puzicha. Es folgte eine tolle Wiesenfete mit DJ Söldner und den Sängerinnen Alex Rosenrot, Celina Fabritzius und Nancy Franck, zum Abschluss gab es noch ein prächtiges Feuerwerk.

Beim Schülerprinzenschießen konnte der zwölfjährige Jerome Becks erstmalig den Titel des Schülerprinzen erringen. Das Prinzenschießen entschied Jan Meyer, nach 2017 und 2018 und nach einem spannenden Schießen wieder für sich.

Dorfkönig wurde Sven Schlebusch, Prinz von Roda im vergangenen Jahr, in der 4. Runde. Brudermeister Hartmut Wedow und Geschäftsführer Jürgen Bengels überreichten allen Majestäten ihre Insignien. Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst in St. Josef, musikalisch unterstützt von der Band Scottish Sounds, Grevenbroich.

Am Nachmittag startete der Festzug, begleitet von der Herzogenrather Kapelle Straß, dem Trommler-und Pfeiferkorps Aachen-Hörn und der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Afden, durch den Ort. Mit dabei König Toni Debetz, Prinz Jan Meyer, Schülerprinz Jerome Becks und Dorfkönig Sven Schlebusch. Insgesamt 19 Schützen hatten sich in eine Schießliste eintragen lassen um den begehrten Königstitel zu erringen.

Aufmerksame Beobachter im Laufe des Nachmittags waren Bürgermeister Christoph von den Driesch, die beiden stellvertretenden Bürgermeister Marie-Theres Sobczyk und Dr. Manfred Fleckenstein, die Bundestagabgeordnete Claudia Moll (SPD), Bundesmeister des LVB Aachen, Walter Formanns, die Ehrenbundesmeister Simon Robert und Gustav Dormanns.

Der Holzvogel wurde durch eine Vielzahl von Treffer so beansprucht, dass er schon am späten Nachmittag „Ermüdungserscheinungen“ zeigte. Um 19.05 Uhr legte schließlich Andy Hecker wieder an – und traf den Restvogel in der 6. Runde mit dem 60. Treffer in luftiger Höhe. Andy Hecker ist seit 11 Jahren Mitglied, war 2015 Ehrenkönig und holte damit zum ersten Mal die Königswürde. Unter großem Jubel nahm der neue König die Glückwünsche entgegen. Ihm zur Seite steht seine Ehefrau Betty Vanhommerig. 1. Ritter Franz Leisten, 2. Ritter Fritz Heitmann und 3. Ritter Hartmut Wedow.

Den anschließenden Festakt eröffnete Schirmherr Bürgermeister Christoph von den Driesch und Festausschussvorsitzende Dr. Manfred Fleckenstein. Die Vertreter der befreundeten und angeschlossenen Vereine und der Verbände gratulierten ebenfalls zum Jubiläum. Ein weitere Höhepunkt war der Aufritt der Schlagersängerin Sarah Schiffer.

Am vierten Tag konnte Fritz Heitmann den Titel des Ehrenkönigs holen. Brudermeister Hartmut Wedow bedankte sich zum Abschluss eines erfolgreichen Schützenfestes bei allen Mitwirkenden für die hervorragende Teamarbeit.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung