1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Herzogenrath

Kulturkirche St. Josef in Herzogenrath: Ruhama präsentiert eingehende spirituelle Songs

Kulturkirche St. Josef in Herzogenrath : Ruhama präsentiert eingehende spirituelle Songs

Gut etabliert hat sich das kleine, aber feine Programm der Kulturkirche in Herzogenrath-Straß. Jetzt gibt es wieder ein Highlight.

Die Kultureinrichtung in der Josefskirche in Herzogenrath-Straß bietet dieses Jahr wieder eine Besonderheit, und zwar die Kölner Band Ruhama mit ihrem nicht nur spirituellen Lied- und Songprogramm, die am Freitag, 28. Oktober, um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) noch einmal in der Kulturkirche performt. Vor fünf Jahren hatte Ruhama die damals völlig neue Kirchennutzung vor vollem Haus furios eröffnet. Die große professionelle Band singt von Gotteserfahrungen sowie Menschenbegegnungen und tun das – auf ökumenischer Basis – mit einer großen Breite musikalischer Stilmittel wie Rock, Blues und Pop. Dazu kommt die wunderbare Lichtatmosphäre in der neugotischen Kirche an der Josefstraße.

„Da berühren sich Himmel und Erde“ ist das inspirative Liedprogramm zum Zuhören und Mitsingen überschrieben, das auch nach 35 Jahren und vielen Katholiken- und Kirchentagen nicht aus Ohren und Herzen der Menschen wegzudenken sei, die sich für ein Leben für alle einsetzen und engagieren möchten. Die Musik, so die Einlader, gehe nicht nur zu Herzen, sondern könne auch Triebfeder fürs eigene Handeln sein. Vorverkaufstickets gibt es ab sofort im Pfarrbüro von St. Josef, Josefstraße 6, Telefon 02406/2255 (auch AB), an der Infothek im Rathaus, Rathausplatz 1, sowie in den beiden Buchhandlungen Katterbach in Herzogenrath und Kohlscheid zum Preis von 12 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten, falls dann noch vorhanden, 15 Euro.

(red)