1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Herzogenrath

Grube-Adolf-Park: Kurzfristige Einladung zum Lichterfest „Feuer und Wasser“

Grube-Adolf-Park : Kurzfristige Einladung zum Lichterfest „Feuer und Wasser“

Auf der ehemaligen Schachtanlage Grube Adolf in Merkstein findet am Samstag, 6. November, wieder ein Lichterfest statt.

Auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Grube Adolf an der Hans-Landrock-Straße in Merkstein wird am Samstag, 6. November, ein Lichterfest gefeiert. Das Motto heißt „Feuer und Wasser“. Einlass ist ab 17 Uhr.

Möglich macht dieses kurzfristig organisierte Event das Ministerium für Heimat, Kultur, Bau und Gleichstellung in NRW. Unter dem Arbeitstitel „Neustart Miteinander“ sind Kulturveranstaltungen für eingetragene Vereine darin förderfähig.

Warum das Licht bei den Bergleuten so wichtig war, erklärt sich aus der Historie heraus. Schon zu Urzeiten war man zur Gewinnung von Rohstoffen aus größeren Tiefen auf eine Lichtquelle angewiesen. Das Geleucht ist ein unverzichtbares Gut für den Bergmann. Anfänglich mit offener Flamme wie vom Kienspan, Öl- oder Talg, über die Sicherheitslampe mit Benzin und Flammsieb bis zur heutigen Elektrolampe. Ohne dies wäre ein Abbau unter Tage nicht möglich. So hieß es: „Ein Bergmann ohne Licht ist ein armer Wicht“.

Und so wird bei Einbruch der Dunkelheit zunächst die gesamte Beleuchtung auf der Grube Adolf gelöscht und dann kunstvoll illuminiert in Szene gesetzt. Unter dem Thema „Feuer und Wasser“ werden die denkmalgeschützten Reste der Industrieanlage erstrahlen. Im Innenbereich des Fördermaschinenhauses erscheint die historische Dampfmaschine in ungewohntem Licht, wenn sie in Betrieb gesetzt wird. Ein Fest für alle Fotofreunde, diese besonderen Einblicke festzuhalten.

Der Verein Bergbaudenkmal Grube Adolf möchte sich auf diesem Wege bei den zahlreichen Besuchern des Parks für die verkürzte, jedoch erfolgreiche Sommersaison, bedanken und sich in den Wintermodus verabschieden. „Ein versöhnender Abschluss der Saison“ nach den Restriktionen durch die andauernde Coronavirus-Pandemie, so der Vorsitzende Franz Josef Küppers. Bei Getränken, Angeboten vom Schlemmerimbiss und musikalischer Untermalung.

Die Veranstaltung findet unter den geltenden 3G-Regeln im Außenbereich statt. Bitte entsprechende Nachweise bereithalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

(red)