Kabarett Heinz Klever im Klösterchen in Herzogenrath

Kabarett Heinz Klever im Klösterchen : Ein Feuerwerk ganz eigener Art

Den Kulturverantwortlichen im Klösterchen ist es gelungen, am Samstag, 15. Februar, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), Heinz Klever von einem der drei angesagtesten ostdeutschen Kabarettbühnen, der „Leipziger Pfeffermühle“, mit seinem Soloprogramm „Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens ein gute Zeit“ nach Herzogenrath zu locken.

Während Feuerwerke der üblichen Art wegen ihrer ökologischen Folgen in der Bevölkerung höchst umstritten sind, gibt es gegenüber den Kulturfeuerwerken, die das „Soziokulturelle Zentrum Klösterchen“ an der Dahlemerstraße 28 in Herzogenrath nun schon im vierundzwanzigsten Jahr abbrennt, keinerlei Vorbehalte. Denn nach dem gelungenen und sehr gut besuchten musikkabarettistischen Einstieg in das diesjährige Bühnengeschehen in der wundervoll ausgeleuchteten ehemaligen Kapelle des Kulturhauses, kündigt sich bereits der nächste Kracher an.

Den Kulturverantwortlichen im Klösterchen ist es gelungen, am Samstag, 15. Februar, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), Heinz Klever von einem der drei angesagtesten ostdeutschen Kabarettbühnen, der „Leipziger Pfeffermühle“, mit seinem Soloprogramm „Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens ein gute Zeit“ nach Herzogenrath zu locken.

Klever, der nun schon über 15 Jahre zum lebenden Inventar der Leipziger Renommee-Bühne gehört, wird in Herzogenrath mit seinem politischen Kabarett sicher andere unkalkulierbare Folgen seines spezifischen Feuerwerks auslösen, weil es ihm von der Seele auf den Leib geschrieben ist - politisch unkorrekt, subversiv, kreuz und quer gedacht, gereimt oder auch nicht, gesprochen und gesungen, vor allem aber so gemeint.

Tickets zu diesem Abend gibt es zu 12 Euro im Vorverkauf in den Buchhandlungen Katterbach, Südstraße 67, 52134 Herzogenrath, und Ferdinand-Schmetz-Platz 1, 52134 Herzogenrath, im Rahmen des gemeinsamen Kulturprogramms mit der Stadt an deren Infothek im Rathaus, im Dorv in Pannesheide, im Patchwork, Kirchrather Straße 147, Merkstein, sowie im Grenzenlos, Kleikstraße 81, Herzogenrath-Mitte. Besonders auswärtige Besucher können auch über den Hausmeister im Kulturzentrum unter 02406/93052, auch AB, Tickets zurücklegen lassen. An der Abendkasse sind die Karten dann zu 15 Euro zu haben.

Auch die beiden erfolgreichen Filmreihen hinterlassen im Klösterchen im Februar wieder mehr als Schall und Rauch. So zeigt das Freitagskino am 7. Februar, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr), das romantische Drama „Deine Juliet“, das gleichzeitig die heilenden Kräfte des Schreibens, des Lesens und der wahren Liebe zum filmischen Kernthema hat. Schließlich bietet das Filmcafé am Montag, 17. Februar, 10 Uhr (Einlass zum Frühstück ab 9 Uhr), die bezaubernde Komödie „Sie sind ein schöner Mann“.

Das Gesamtprogramm liegt in Kürze auch als e Heft im Kulturzentrum vor und wird auch an unterschiedlichsten öffentlichen Stellen in Herzogenrath zu finden sein.