Herzogenrather Abiturienten sollen sich eine spielerische Seite bewahren

Gymnasium in Herzogenrath : Abiturienten sollen sich eine spielerische Seite bewahren

Die sagenumwobene „Eins vor dem Komma” war auch in diesem Jahr wieder ein gern gesehener Gast auf der Abschlussfeier des Abiturjahrgangs am städtischen Gymnasium.

Auf 35 der insgesamt 113 verteilten Abiturzeugnisse hatte sich die kleine Ziffer in den Numerus Clausus (NC) „geschlichen” - mit einem Anteil knapp 31 Prozent hat das Herzogenrather Gymnasium somit abermals ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Im „Pokern” um die besten Noten haben die Absolventen frei nach ihrem Abi-Motto „ABIvegas – um jeden Punkt gepokert” in vielerlei Hinsicht ein glückliches Händchen bewiesen. Im Durchschnitt lag der NC bei 2,3.

Drei „Casino-Leiter” hatten die Schüler während ihrer gymnasialen Laufbahn in Roda erlebt. Während mit Reinhard Granz ein Vorgänger dem Festakt persönlich beiwohnte, ließ auch Brigitte Jansen, die sich im Urlaub auf den Shetlandinseln befand, ihre herzlichsten Glückwünsche übermitteln.

Dr. Renate Schwab richtete als amtierende Schulleiterin warme Worte an ihre nun ehemaligen Schützlinge. Mit Blick auf das Motto des Jahrgangs bat sie die Abiturienten, sich im Leben immer auch eine spielerische Seite zu bewahren. Das Zitat des griechischen Philosophen Platons „Der Mensch ist gut damit beraten, das Leben spielend zu verbringen” diente ihr hierbei als Verdeutlichung. Sowohl die Beratungslehrer als auch die beiden Schulsprecher machten in ihren emotionalen Ansprachen deutlich, das für beide Seiten der Abschied von einander nicht leicht fällt. Während der intensiven Oberstufenjahre sei man förmlich zu einem echten Team zusammen gewachsen, das sich in freudigen wie schwierigen Situationen gegenseitig stützen und auffangen konnte.

Neben der „Allgemeinen Hochschulreife” wurde darüber hinaus auch die „Fachhochschulreife” viermal vergeben. Musikalisch bestens begleitet wurde die Zeremonie abermals vom Schulorchester unter der Leitung von Dr. Martin Eibach. Die Melodien der großen Kinoerfolge „Transformers” und „Rocky” stimmten die Gäste auf den großen Erfolg der Absolventen ein. Nachdem alle Zeugnisse ihre Besitzer gefunden hatten, wurde mit dem ein oder anderen Glas Sekt nochmals ausgiebig angestoßen.

Das Abitur legten ab:

Matteo Lorenzo Armentero, Manuela Batlle Zadow, Silan Bayhan, Dorian Heinz-Peter Behrend, Jan Niklas Bender, Thea Bertram, Anna-Marie Bischoff, Felix Blunck, Anna Pascale Bouillaud, Jan Luca Brandenburg, Nils Braun, Jeanne Luisa Breit, Stefan Carl, Anna Luca Celmer, Ayman Daghay, Luca Diederen, Aissata Djigandé, Phi-Lam Do, Minh Nguyen Do Trong, Alina Maria Döhmen, Tim Dziwisch, Nick Eckwert, Fynn Eickmanns, Felix Eifler, Lisa Maria Erkens, Jan-Paul Farac, Elisabeth Eva Cornel Federwisch, Marc Fischer, Marc Leon Fronhöfer, Nico George, Laurita Gepper, Lina Geulen, Sevim Irem Gökce, Selin Gürbüz, Konstantin Heger, Ann-Christin Heinrichs, Jonas Frederic Herma, Noa Gabriel Hoffmann, Daniel Horsch, Naya Ido, Lasse Jacob, Simon Marek Jentzsch, Julia Kristina Viktoria Jörn, Amelie Jost, Alina Céline Junker, Lena Jussen, Matthias Jüssen, Maximilian Kallenbach, Clara Emilia Aiko Kamp, Tanay Kasapoglu, Leo Johannes Kerojoki, Tom Michel Kersgens, Lena-Kristin Kever, Paul Klever, Mona Klöcker, Janina Kniebeler, Jasper Köhler, Julia Maria König, Niels Königs, Lukas Gabriel Körrenzig, Deniz Kosaner, Marvin Krupatz, Joshua Küppenbender, Ramero Küsters, Jona Laufs, Oliver Lausberg, Anna Lena Lennartz, Maya Linhart, Elisa Löber, Marla Jil Pia Lövenich, Mathis Makarski, Chantal Merks, Sandra Josefine Meyer, Fabienne Meys, Laura Miessner, Claire Motschall, Jasmin Moustafa, Lisa Nacken, Alexander Neumann, Chiara Luna Nyßen, Saskia Offermanns, Theresa Lotta Oprée, Alina Packbier, Julia Palm, Joshua Hoang Nam Quix, Yannick Reitz, Donna Riedelbauch, Jordan Cedric Rogge, Alen Sabic, Alexander Schamberg, Peter Philipp Scheunemann, Moritz Schischke, Jan Schlüter, Niklas Schnelting, Patrick Schweitzer, Lena Siemens, Andrey Stadnichuk, Dominik Steffens, Sarah Strempel, Dustin Sujata, Annsofie Tappe, Luca Tatas, Petros Armando Volz, Sven Kornelius Vonhoegen, Ronja Wahl, Lucas Franz-Josef Walmanns, Markus Welfens, Svenja Wirtz, Nick Wollgarten, Jan Wunderlich, Selina Yurttas, Tina Margot Zimmermann, Mareike Elisa Zimolong.

(yl)
Mehr von Aachener Zeitung