1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Herzogenrath

Herzogenrath: Hauptversammlung bei der SPD Merkstein

Jahreshauptversammlung : SPD in Merkstein hat diverse Projekte im Visier

Nachwahlen für den Vorstand standen bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Merkstein im Naturfreunde-Haus an.

Der Vorstand um Vorsitzenden Günter Prast, stellvertretende Vorsitzende Alexandra Prast und Geschäftsführer Carsten Peters freut sich, durch die drei neu gewählten Beisitzer Martina Saremba, Markus Müller und Roland Ebert sowie Pressereferent Stefan Kuklik personell gestärkt weiter erfolgreich arbeiten zu können. Die nächste Sitzung des Ortsvorstands ist am Mittwoch, 27. März, um 19 im Naturfreunde-Haus. Hierzu sind alle Mitglieder eingeladen.

Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers berichtete bei der Hauptversammlung von der Initiative der SPD-Landtagsfraktion, das Kommunalabgabengesetz (KAG) NRW zu reformieren und dabei die Straßenausbaubeiträge ersatzlos abzuschaffen. Die Bedeutung des KAG werde auch, so der Ortsverband, bei einem Thema, das in Herzogenrath für 2019 und später starke Relevanz habe, deutlich: die Erschließung des Neubaugebiets Römerstraße, die im September beginnen soll.

Mit Blick auf die Initiative im Landtag, habe die SPD für die Haushaltsplanungen 2019 der Stadt Herzogenrath erreicht, dass alle KAG-pflichtigen Projekte soweit wie möglich geschoben werden. Für den Bebauungsplan Römerstraße habe die SPD im übrigen „gegen Widerstände“ sozialen Wohnungsbau durchgesetzt. Ebenfalls im September soll die Umgestaltung des August-Schmidt-Platzes beginnen, die ersten Entwürfe lägen bereits vor.

Der Ortsverband will sich auch weiter dafür einsetzen, dass dieser zentrale Punkt Merksteins „wieder prosperiert und sich zu einem noch beliebteren Treffpunkt der Merksteiner entwickelt“.

(red)