1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Herzogenrath

Herzogenrath: Basta-Bande spielt Songs von Bob Dylan und Rio Reiser

Poetisch-politisch : Die Basta-Bande interpretiert Songs von Dylan und Reiser

Mit einem wahren Knaller wartet die Kulturkirche St. Josef in Herzogenrath-Straß am Freitag, 17. Mai, um 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, an der Josefstraße 6 auf.

Dann nämlich gastiert dort mit Rudi Rhode (Gesang, Akkordeon, Harp), Michael Gustorff (Bass und Loops), sowie Udo Kehlert (Schlagzeug) die Basta-Bande mit einem generationsübergreifenden musikalischen Programm.

Als in den 60 und 70er Jahren der Protest gegen die verkrusteten Systeme auf die Straße getragen wurde, galten sie als die musikalischen Sprachrohre der Revolte: Bob Dylan in den USA und Rio Reiser hier in Deutschland. Aber sowohl Bob Dylan als auch Rio Reiser haben sich immer wieder dagegen aufgelehnt, als Protestsänger in eine Schublade gesteckt zu werden: Mit lyrischen und poetischen Songs haben sie ihre Fans vor den Kopf gestoßen – bisweilen sogar mit voller Absicht. In dem musikalisch-erzählerischen Programm „Dylan meets Reiser“ werden die wichtigsten politischen und poetischen Songs der beiden Künstler wunderbar musikalisch miteinander verglichen, in ihrem jeweiligen Kontext dargestellt und natürlich live auf die Bühne gebracht.

Extra zu diesem Zweck sind die Dylan-Texte nachgedichtet und ins Deutsche übertragen worden. „Dylan meets Reiser“ ist ein ebenso fetziges wie informatives Programm der Basta-Bande. Die drei Vollblut-Musiker interpretieren die Songs von Dylan und Reiser zwar eigenwillig, aber doch getragen von Respekt vor den Originalen und ihren Schöpfern.

Künstler erscheinen im neuen Licht

Und ganz nebenbei erscheinen Bob Dylan wie Rio Reiser an diesem Abend in einem neuen Licht. Das Team der Kulturkirche und der Kooperationspartner, das Evangelische Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Aachen, freuen sich erneut unbändig darauf, den Besuchern im wunderbaren Kulturkirchen-Ambiente einen sicher noch lange nachwirkenden Auftritt anbieten zu können.

Tickets im Vorverkauf

Tickets zum Vorverkaufspreis von 10 Euro (Abendkasse 12 Euro) sind ab sofort montags und mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr im Pfarrbüro von St. Josef  zu haben. Eine telefonische Bestellung unter 02406/2255 zur Hinterlegung an der Abendkasse ist möglich.

Weitere Vorverkaufsstellen sind die beiden Buchhandlungen Katterbach in Herzogenrath sowie die Infothek im Herzogenrather Rathaus. Ausnahmegruppen wie Schüler, Studenten, Erwerbsarbeitslose und Menschen mit Behinderung zahlen jeweils den halben Preis.