Gründungsversammlung für DORV-Verein in Pannesheide

Rettung des DORV-Ladens : Große Resonanz auf Gründungsversammlung

Es geht voran mit dem DORV-Verein in Pannesheide: Ein vorläufiger Vorstand ist bestimmt, die Satzung soll am 12. November endgültig verabschiedet werden.

Gut besucht war die Gründungsversammlung in der Grundschule Pannesheide. Dass der benachbarte DORV-Laden (DORV = Dienstleistung und ortsnahe Rundum-Versorgung) als Anlaufstelle für den in Sachen Gastronomie und Einzelhandel ansonsten verwaisten Ortsteil erhalten bleibt, ist den Bewohnern ein Anliegen. Nach zehnjähriger Aktivität zieht sich der einst ohnehin nur als Provisorium eingesprungene Förderverein für Arbeit, Umwelt und Kultur in der Region Aachen endgültig aus der Trägerschaft des Ladens an der Pannesheider Straße 61 zurück. Einen neuen Trägerverein gilt es zu gründen. Mit entsprechender Satzung, die seitens der Versammlung am Dienstagabend beraten wurde. Endgültig verabschiedet und damit der Gründungsprozess vollendet werden soll sie am am Dienstag, 12. November, bei einer Fortsetzung der Gründungsversammlung: wieder ab 19 Uhr in der Grundschule an der Pannesheider Straße.

Ein Vorstand wurde schon benannt, der bis dahin vorläufig fungiert: Erster Vorsitzender ist Roland Tesch, zweiter Vorsitzender Joachim Herzog und Kassiererin Heidrun Lutz. Alle drei wurden von der Versammlung vorgeschlagen, den Gründungsprozess zu begleiten.

Sie appellieren weiterhin an alle Pannesheider, sich am DORV-Prozess zu beteiligen. Wer Vereinsmitglied werden möchte, kann sich per E-Mail an dorv-pannesheide@posteo.de oder direkt im DORV-Laden melden. Ebenso, wer das Projekt durch ehrenamtliche Mitarbeit unterstützen möchte.

Eine neue Homepage ist in der Mache, die künftig über alle aktuellen Entwicklungen und über das Warensortiment im Laden hinaus gehende Angebot – vom Katzensitting bis zur IT-Beratung – informieren soll.

Konkrete Termine gibt es bereits, die den DORV-Laden mit neuem Leben füllen sollen: So wird am Donnerstag, 31. Oktober, ab 19 Uhr Doppelkopf gespielt, dazu Getränke und ein kleiner Imbiss angeboten. Anmeldung auch hier per Mail oder im Laden.

Premiere des angekündigten  Nachbarschaftsfrühstücks ist am Dienstag, 22. Oktober, 9 Uhr. Mechthild Hümbs und Erika Tonhauser laden zum Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre ein. Jeder ist willkommen. Die Palette reicht vom französischen Frühstück für 3,90 Euro bis zum „großen Frühstück“ für 8,90 Euro. Telefonische Anmeldung wird erbeten: 02407/5549823.

Immer Dienstags ab 17.30 Uhr gibt es die IT-Beratung mit dem ehrenamtlichen Experten Sebastian Vranken, der Fragen zu Computer, Smartphone, Internet und mehr beantwortet. Gegen eine Spende von 5 Euro je angebrochene 15 Minuten für den DORV-Laden.

Spenden sehr willkommen

Auf Spenden ist der neue gemeinnützige Verein angewiesen, wer sich also nicht persönlich einbringen kann, der kann finanziell einen wichtigen Beitrag leisten: bis zur Vollendung der Vereinsgründung noch zweckgebunden auf folgendes Spendenkonto: Förderverein Arbeit, Umwelt und Kultur in der Region Aachen e.V., IBAN: DE68 3916 2980 0718 0580 23, BIC: GENODED1WUR, VR Bank Aachen, Verwendungszweck: DORV Pannesheide.

Die Öffnungszeiten des DORV-Ladens: Montag bis Freitag, 7 bis 18 Uhr, und Samstag, 7 bis 14 Uhr.

Mehr von Aachener Zeitung