Eric Gluth wird Geschäftsführer vom Stadtmarketing Herzogenrath

Stadtmarketing Herzogenrath : Eric Gluth einstimmig zum Geschäftsführer gewählt

Ein ruhiges Jahr liegt hinter den Mitgliedern des Stadtmarketings in Herzogenrath. 2018 unterstütze der Verein lediglich zwei Feste. Das lag aber besonders daran, dass sie ein Jahr lang keinen Geschäftsführer hatten.

Mit der jüngsten Mitgliederversammlung hat sich das Problem jedoch endlich gelöst. Eric Gluth wurde einstimmig zum Geschäftsführer des Stadtmarketing e.V. gewählt.

Bürgermeister Christoph von den Driesch nutzt die Möglichkeit um den Mitgliedern Lob auszusprechen. „Vielen Dank, dass ihr in so einer schwierigen Zeit durchgehalten habt. Mit Eric Gluth wird der Verein jetzt endlich wieder Handlungsfähiger“, betont er.

Der Geschäftsführer wird immer aus einer Personalressource der Stadt Herzogenrath gestellt. Der letzte Geschäftsführer Ingo Klein legte jedoch aufgrund von einer personellen Umstrukturierung sein Amt nieder. Auch ihm wurde für seine langjährige Unterstützung gedankt. Neben dem Geschäftsführer wurden auch die neuen Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt. Als erster Vorsitzender entschieden sich die Mitglieder für Walter Breuer. Als zweiter Vorsitzender wurde Siegfried Müllenmeister gewählt und das Amt des stellvertretenden zweiten Vorsitzes erhält Ana Maria Nandzik.

Eric Gluth freut sich über die kommende Zeit mit dem Verein: „Ich denke wir sind jetzt in einer Wiederfindungsphase, doch wir haben viele neue Ideen“, sagt er.

Dieses Jahr hat das Stadtmarketing noch einiges vor: Im September wird ein Sternmarsch stattfinden. Dort soll insgesamt 40 Kilometer Rad gefahren und 30 Kilometer gewandert werden. Im Oktober findet das Oktoberfest in Herzogenrath statt. Hier freut sich Vorsitzender Walter Breuer besonders drauf: „Ich konnte für das Fest ein e.Go-Auto organisieren. Da können die Gäste dann Fragen stellen und sich das Auto genau anschauen“, sagt er. Auch der jährliche Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt wird wieder aufgestellt. „Für dieses Jahr ist das schon eine ganze Menge, aber 2020 können wir mit der Unterstützung von Eric Gluth dann richtig durchstarten“, betont Breuer.

(lgob)