1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Herzogenrath

Von Bundespolizei gestellt: Ein 14-Jähriger ohne Führerschein auf geklautem Roller

Von Bundespolizei gestellt : Ein 14-Jähriger ohne Führerschein auf geklautem Roller

Bundespolizeibeamte haben am Montagabend in Herzogenrath einen 14-Jährigen ohne Führerschein gestellt, der auf einem gestohlenen Motorroller unterwegs war.

Der Jugendliche war den Beamten in der Nähe der Bicherouxstraße mit einem Mitfahrer auf der Sitzbank begegnet. Zunächst schien der Fahrer flüchten zu wollen, er wich mehrmals in Seitenstraßen aus. Nach kurzer Verfolgung konnten ihn die Beamten dann stellen.

Bei der Kontrolle fiel schon der schlechte Zustand des Motorrollers auf. Mehr noch: Der 14-Jährige gab den Beamten sofort zu verstehen, dass er keinen Führerschein besitze. Eine Überprüfung des Kennzeichens ergab zudem, dass es sich bei dem Roller um ein gestohlenes und im Kreis Heinsberg zur Fahndung ausgeschriebenes Fahrzeug handelte. Auch die Fahrgestellnummer war manipuliert und eine Versicherung lag nicht mehr vor.

Die Kollegen der Alsdorfer Wache übernahmen den Fall. Gegen den 14-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet und die Kriminalpolizei ermittelt nun, um die weiteren Umstände aufzuklären.

(red/pol)